Eltern forschen

Seit Mai 2009 findet im Familienzentrum Neue Steinmetzstraße eine moderierte Elternforschungsgruppe nach dem Vorbild der französischen "Universités Populaires de Parents" statt. Die Eltern haben sich zunächst entschieden, gemeinsam der Frage auf den Grund zu gehen, was das Aufwachsen im Kiez ausmacht und wie sie ihre Kinder dabei unterstützen können. Inzwischen gehen sie der Frage nach, wie Eltern die Grundschule für ihr Kind auswählen: Was sind die Beurteilungskriterien? Was erleben Eltern dabei? Eine Wissenschaftlerin der Alice-Salomon-Hochschule steht den Eltern und der Moderatorin bei der Auswahl und Umsetzung von Forschungsmethoden zur Unterstützung zur Verfügung. Ziel ist, die Mütter und Väter in ihrem Selbstbewusstsein als aktive Bürger zu stärken, so dass sie ihre eigenen Interessen im öffentlichen Raum vertreten können.
Die Forschungsarbeit der Eltern wird durch Förderung des Europäischen Investitionsfonds unterstützt. Träger war zu Beginn die RAA, seit 2010 hat INA.KINDER.GARTEN selbst die Trägerschaft.
Besonders attraktiv ist die Verknüpfung mit einem Grundtvig-EU-Programm, das den Austausch mit Eltern aus Frankreich und Belgien ermöglicht. Träger dieses Projektteils sind die Internationale Akademie an der Freien Universität Berlin und das Jugendamt Friedrichshain-Kreuzberg.

Hier finden Sie Hintergrundinformationen zu den Elternforschungsgruppen.


<< zurück

INA.KINDER.GARTEN gGmbH
Wilhelm-Kabus-Straße 42-44 / Haus 6, Treppenhaus A / 10829 Berlin
Tel. 030-609 77 89-0 / Fax 030-609 77 89-30
info@inakindergarten.de | Impressum | Datenschutzerklärung