Nachrichten

12. Februar 2019

“How to use the meal to create diversity and equality”

dies war die erste Fragestellung mit der sich Kita-Pädagoginnen und Pädagogen aus Italien, Schweden, Spanien sowie pädagogische Fachkräfte von INA.KINDER.GARTEN beschäftigten. Im Februar reisten Delegierte des Projekts „From majority to everyone“, das über das Programm Erasmus plus finanziert wird, zum Projektpartner - der Gemeinde Härryda in der Nähe von Göteborg – um den Kita-Alltag dort live zu erleben, an Workshops teilzunehmen, Vorträge zu hören und die Frage zu diskutieren, wie Kinder bei Mahlzeiten partizipieren und warum alles rund ums Essen eine Bildungssituation ist. Zurück in Berlin gilt es, die Ergebnisse der Woche intern zu diskutieren, weiter zu verbreiten und das nächste Treffen vorzubereiten – im Oktober 19 in Guastalla – Italien.






<< zurück

INA.KINDER.GARTEN gGmbH
Wilhelm-Kabus-Straße 42-44 / Haus 6, Treppenhaus A / 10829 Berlin
Tel. 030-609 77 89-0 / Fax 030-609 77 89-30
info@inakindergarten.de | Impressum | Datenschutzerklärung