Nachrichten

Forschungsprojekt zur partizipativen Qualitätsentwicklung

Der INA.KINDER.GARTEN Rosenheimer Straße beteiligt sich an einem Forschungsprojekt zur partizipativen Qualitätsentwicklung. Dafür besucht ein wissenschaftlicher Mitarbeiter des Projekts „EQUIP“ die Kita, um gemeinsam mit den Erzieher*innen und Kindern zu erforschen, wie die Weiterentwicklung der Kita so gestaltet werden kann, dass die Kinder bei wichtigen Veränderungen mitreden und mitbestimmen können. Über einen Zeitraum von einem Jahr begleitet der Wissenschaftler eine Abteilung und lernt durch regelmäßige Besuche die Besonderheiten des Alltags kennen und verstehen. Ziel ist es, weitere Möglichkeiten der Beteiligung von Kindern an der Gestaltung der Einrichtung zu eruieren. Die Forschungsergebnisse werden der Kita und dem Träger zugänglich gemacht.
21. Dezember 2016

45 Spezialist*innen für die Gestaltung von Bildungsprozessen im Jahr 2016 ausgezeichnet

Der trägerinterne Qualifizierungskurs umfasst 21 Tage, verteilt auf sieben Bausteine und erstreckt sich über drei Jahre. Dabei werden die Grundlagen des Trägerkonzepts Situationsansatz näher gebracht, aber auch die damit in Verbindung stehenden Querschnittsthemen näher betrachtet. Dazu gehören: Die Gestaltung und Dokumentation von Bildungsprozessen, Partizipation von Kindern und Eltern sowie demokratische Teamprozesse und das Thema Vielfalt. Im siebten Baustein wird der Lernprozess der vorherigen Bausteine reflektiert und alle Teilnehmer*innen verfassen eine Abschlussarbeit zu einem selbstgewählten Thema. In einer fachöffentlichen Präsentation stellen die Absolvent*innen ihre Themen vor und erhalten das Abschlusszertifikat, welches sie als Spezialist*in für die Gestaltung von Bildungsprozessen im INA.KINDER.GARTEN auszeichnet. Im Jahr 2016 erreichten 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diesen Abschluss. Wir gratulieren und sind stolz auf unsere Kolleginnen und die Qualität ihrer Arbeit!
Fotos >>
20. Dezember 2016

Kinderbetreuung in und außerhalb von Familien

Der Paritätische Gesamtverband lud zum Expertengespräch zum Thema Care-Arbeit am Beispiel von Kinderbetreuung in und außerhalb von Familien ein. Dabei wurden die verschiedenen Dimensionen der Auslagerung von Pflege- und Sorgearbeit und deren Auswirkungen auf Familie und Gesellschaft betrachtet. Ausgehend von aktuellen Entwicklungen in der Kindertagesbetreuung (KitaPlus, 24h-Kita) wurden Veränderungen für Kinder und Familiengefüge diskutiert. Die Veranstaltung befasste sich darüber hinaus mit Fragen zur Organisation von Betreuung, Unterstützung und Bildung von Kindern in und außerhalb von Familien, mit dem gesamtgesellschaftlichen Stellenwert bezahlter bzw. unbezahlter Care-Arbeit und familienpolitischen Folgerungen. Impulse gaben Prof. Dr. Barbara Thiessen von der Hochschule Landshut und Dr. Karin Jurczyk vom Deutschen Jugendinstitut. Der Bereich der Kinderbetreuung wurde von der Geschäftsführerin von INA.KINDER.GARTEN Regine Schallenberg-Diekmann vertreten.
12. Dezember 2016

Wie leitet man eine Kita gut und richtig?

Mit dieser Fragestellung befassten sich 11 junge Leitungskräfte und Trainees in dem trägerinternen 18tägigen Zertifikatskurs „Führen und Leiten bei INA.KINDER.GARTEN“ unter der Regie von Prof. Dr. Annette Dreier von der Fachhochschule Potsdam und von Dr. Elke Heller, langjähriger Mitarbeiterin des Instituts für den Situationsansatz in der INA. Als Co-Referentin aus der Praxis fungierte Ulrike Tönnies, erfahrene Leiterin im INA.KINDER.GARTEN Lüneburger Straße.
Am 2. Dezember 2016 war es dann soweit: Zum Kursabschluss präsentierten die Teilnehmerinnen und der Teilnehmer einem kleinen Fachpublikum ihre Arbeitsergebnisse mit anschaulichen Dokumentationen. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung: In einer sehr anregenden Atmosphäre entwickelten sich an den einzelnen Stellwänden lebhafte Diskussionen. Die stolzen Absolventinnen und der Absolvent bekamen von allen Seiten große Anerkennung. Wir gratulieren auf diesem Weg noch einmal zu dieser Leistung!
Für Dr. Elke Heller war dieser Tag gleichzeitig ein gelungener Abschluss ihrer “Berufslaufbahn”. Geschäftsführerin Gerda Wunschel-Gavlasz fand zum Dank für Elke Hellers kompetente, kritische und immer positive Begleitung von INA.KINDER.GARTEN vom Gründungstag an sehr warme und anerkennende Worte, so dass sie – nach eigenen Worten - „mit einem schönen Gefühl aussteigt”. Ganz, ganz herzlichen Dank, Elke, und von nun an eine wunderschöne Zeit ohne Fortbildungen, aber immer noch als „aktive Rentnerin“!
Fotos und mehr >>
2. Dezember 2016

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter publizieren

Wie Inklusion gelingen kann, zeigen vier neue Praxisbücher, herausgegeben von ISTA - Fachstelle KINDERWELTEN für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus unseren Kitas Augustenburger Platz, Dresdener Straße, Flurweg, Frankenstraße, Markgrafenstraße, Neue Steinmetzstraße, Preußstraße, Rosenheimer Straße und Seestraße veröffentlichten in drei der vier Bände eigene Texte zu den Themen „Die Lernumgebung vorurteilsbewusst gestalten“ (Band 2), „Die Interaktion mit Kindern vorurteilsbewusst gestalten“ (Band 3) und „Die Zusammenarbeit im Team vorurteilsbewusst gestalten“ (Band 4) und geben damit konkrete Einblicke in ihre alltägliche Praxis.
Hier bestellen >>
22. November 2016

Wir rollen den roten Teppich aus...

INA.KINDER.GARTEN sucht in jedem Absolventenjahrgang die Besten und Engagiertesten und besucht deshalb regelmäßig Praxisbörsen, um direkt vor Ort - in den Schulen - potentielle Bewerber und Bewerberinnen anzusprechen. Vor kurzem besuchte unsere Bewerbermanagerin zusammen mit einer Trainee für zukünftige Leitungstätigkeit die Praxisbörse der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin und stellte den Träger vor. Auch auf der Praxisbörse der Marie-Elisabeth-Lüders-Oberschule bot der „Markt der Möglichkeiten“ viele Begegnungen und ermöglichte einen Einblick in die konkrete Arbeit des Trägers.
Fotos >>
11. November 2016

„Home is where my heart is“

Am 20. November 2016 findet die traditionelle KinderKünsteAusstellung im INA.KINDER.GARTEN Dresdener Straße statt. Was die Kinder der Kita mit dem Thema „Heimat“ verbinden, wurde in Ton- und Filmaufnahmen und Fotografien festgehalten sowie gemalt und gestaltet. Von 14 bis 18 Uhr lädt die Kita alle Interessierten ein, sich die Ausstellung anzuschauen und an den Mich-Mach-Aktionen teilzunehmen.
Mehr Informationen hier. >>
8. November 2016

Ist das Gras beim Nachbarn grüner als bei uns? Besuch in Amsterdam

Mit der Fragestellung, wie naturnahe Erziehung in der Großstadt Amsterdam umgesetzt wird, machte sich das Team des INA.KINDER.GARTEN Habersaathstraße auf die Reise dorthin. Es nutzte seine Teamfortbildung, um sich über Kindertagesstätten, Horte und Naturspielplätze zu informieren, den Austausch mit den dortigen Erzieherinnen und Erziehern zu suchen und Inspiration für die Weiterentwicklung des eigenen pädagogischen Konzeptes der naturnahen Bildung zu erhalten.
Fotos und mehr >>
5. November 2016

Vielfalt von Anfang an

„Zusammenhalten. Zukunftschancen durch gerechtere Bildung" hatte die Bundestagsfraktion der Grünen auf dem Rütli-Campus ihre Tagung überschrieben. Einer der fünf Workshops trug die Überschrift: "Vielfalt von Anfang an: In der Kita von- und miteinander lernen" – die familienpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Franziska Brantner diskutierte im Workshop zu diesem Thema mit Prof. Hans Günther Roßbach von der Universität Bamberg und Regine Schallenberg-Diekmann, der pädagogischen Geschäftsführung von INA.KINDER.GARTEN. Mehr zum Fachgespräch.
Fotos und mehr >>
4. November 2016

Pina schaukelt auch in den Niederlanden

Pina schaukelt, der Film über die Entwicklung von Kleinkindern, der im INA.KINDER.GARTEN Dresdener Straße gedreht wurde, hatte Premiere in den Niederlanden. Childcare International, eine Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den internationalen Austausch von Wissen und Erfahrungen über die Bildung und Betreuung von Kleinkindern zu fördern, hat den Film in Anwesenheit der Filmemacherin Heide Breitel in den Niederlanden uraufgeführt. Auch Gerda Wunschel, Geschäftsführerin von INA.KINDER.GARTEN, war anwesend.
Das Fachpublikum war angetan von der Sensibilität, mit der die Regisseurin die Entwicklung und die Stimmungen der Kinder eingefangen hat und reagierte mit großem Applaus. Nach dem Film hatten die Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, Fragen an die Filmemacherin und die Geschäftsführerin zu stellen.
4. November 2016

Bewegung und Sprache gehören zusammen

Der erste Schritt für einen Spielplatz für die jüngeren Kinder im INA.KINDER.GARTEN Markgrafenstraße ist getan: Seit gestern steht die Nestschaukel! Auch die älteren Kinder erkundeten das neue Spielgerät neugierig. Mit finanziellen Mitteln aus dem Bundesprogramm Sprach-Kitas, dem Kita-Budget und von Spenden der Eltern konnte die Nestschaukel angeschafft werden. Sie fördert die Körperwahrnehmung und die motorischen Fähigkeiten der Kinder. Stück für Stück möchte die Kita die Spiellandschaft im Freien erweitern: „Im nächsten Jahr wollen wir mit einem Klettergerüst für die Jüngeren weitermachen.“
Fotos und mehr >>
20. Oktober 2016

Tagung „Nachhaltiger Konsum – Herausforderung für die Sozialwirtschaft“

Bei den Kindern beginnen – Nachhaltiges Handeln und nachhaltiger Konsum bedürfen der Bildung. So lautete das Statement von INA.KINDER.GARTEN auf der Tagung „Nachhaltiger Konsum – Herausforderung für die Sozialwirtschaft“. Diese fand am 20. September in der Universität Fulda statt. Veranstalter war der PariServe, ein Dienstleistungsunternehmen für soziale Betriebe.
Als Preisträger des vom PariServe ausgelobten „Zukunftspreises Ernährung und Verpflegung 2015“ wurde auch in diesem Jahr die Expertise von INA.KINDER.GARTEN für einen Kurzvortrag und die Teilnahme an der Podiumsdiskussion eingeholt.
mehr >>
13. Oktober 2016

Geschäftsstelle läuft in das Olympiastadion ein

INA.KINDER.GARTEN unterstützt die Gesundheit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vielfältig. Neben Rückenschulkursen und der Anschaffung von ergonomischem Mobiliar werden auch Laufevents gefördert. So nahm am 23. September eine Mannschaft aus sieben Läuferinnen und Läufern aus der Geschäftsstelle von INA.KINDER.GARTEN begeistert am beim B2 Run Firmenlauf teil. Alle waren sich einig: „Das war eine tolle Kulisse und ein tolles Erlebnis“!
mehr >>
13. Oktober 2016

Wie essen Kinder bei INA.KINDER.GARTEN? - Infoveranstaltung für Eltern

Bei INA.KINDER.GARTEN können die Kinder bei den Köchinnen und Köchen in die Töpfe schauen. Durch bebilderte Kinderspeisepläne und ausgestellte Zutaten wissen sie immer, was in ihrem Essen ist. Auch den Eltern wird das Ernährungskonzept transparent gemacht. Am 23. September folgten Mütter und Väter der trägerübergreifenden Einladung zum Vortrag „Schokolade zum Frühstück? - Ernährungskonzept bei INA.KINDER.GARTEN“. „Die Gesundheit der Kinder liegt uns am Herzen, deshalb haben wir trägereigene Ernährungsstandards entwickelt und kochen in unseren Großküchen vollwertige Mahlzeiten für alle Kinder“, betone Änne Fresen, Ernährungswissenschaftlerin und Referentin für Gesundheit bei INA.KINDER.GARTEN. Jede Mutter, jeder Vater hatte Fragen mitgebracht wie zum Beispiel „Müssen Kinder Fleisch essen?“, die in diesem Rahmen gemeinsam geklärt werden konnten.
mehr >>
13. Oktober 2016

Wissen was drin ist - Küchenfachkräfte besuchen Bio-Schlachterei

20 Küchenfachkräfte, die unsere Kinder täglich mit 2200 vollwertigen Mahlzeiten versorgen, gingen der Herstellung von Biofleisch und Biowurst am 23. September in Velten auf den Grund. In den Küchen von INA.KINDER.GARTEN wird konsequent Fleisch aus artgerechter Tierhaltung angeboten. Neu ist, dass unsere Kitaküchen von der Biomanufaktur Havelland ihr Biofleisch, zum Beispiel das Havelländer Bio-Apfelschwein und das Uckerländer Rind, aus der Region beziehen.
Wie Biofleisch und Biowurst hergestellt werden, erläuterte der Geschäftsführer der Biomanufaktur Thomas Schubert fachkundig beim Rundgang durch alle Produktionsabschnitte.
Fotos und mehr >>
13. Oktober 2016

Den Kinderrechten kreativ begegnen

Kinder des INA.KINDER.GARTEN Neue Steinmetzstraße haben sich gemeinsam mit der Künstlerin Sofia Camargo kreativ mit den Kinderrechten auseinandergesetzt. Mit finanzieller Unterstützung des Kiezfonds Schöneberg entstanden so Fotos und Kunstwerke, die dann auf Festen im Kiez präsentiert und ausgestellt wurden.
Fotos >>
5. Oktober 2016

10. Bambini-Lauf

Der INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße hat in diesem Jahr zum zehnten Mal in Folge fleißig für den Bambini-Lauf im Zuge des Berlin-Marathons geübt. Mit jedem Tag wurden die Läuferinnen und Läufer sicherer, die Zeiten schneller und die Strecken länger. Mit viel Elan waren die Kinder bei der Sache und stolz, wie sich ihr Können verbesserte. Am Ende gab es für alle eine schöne Medaille, auf die alle richtig stolz waren. Der Schwerpunkt der Einrichtung ist Bewegung, denn: "Bewegung ist eine elementare Form des Denkens" (Prof. Schäfer). Drinnen und draußen fördern die Erzieher*innen auf vielfältige Weise die natürliche Bewegungslust der Kinder.
27. September 2016

Rückenschule gestartet – Wir tun uns etwas Gutes.

INA.KINDER.GARTEN setzt sich zum Ziel, die Gesundheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu stärken.
Zu der umfassenden betrieblichen Gesundheitsförderung gehört nun für alle interessierten Kitas/Mitarbeiter*innen die Möglichkeit, an einem Rückenschulkurs direkt in der Kita oder aber auch kitaübergreifend in der Geschäftsstelle teilzunehmen. Zwei Kitas sind bereits gestartet und berichten begeistert von den ersten zwei Terminen: „Die Physiotherapeutin gestaltet den Kurs sehr ansprechend und abwechslungsreich. Sie verbindet Theorie und Praxis wunderbar und stellt sich individuell auf jede Einzelperson ein. Niemand muss die Sorge haben, etwas nicht zu schaffen. Jede*r Mitarbeiter*in kann für sich entscheiden, welche Übung für sie bzw. ihn passen und ihr oder ihm gut tun.“
21. September 2016

Wie setze ich meine Stimme richtig ein?

In den letzten Wochen haben sich 13 Kolleg*innen aus dem INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße ihren Stimmen und deren Schonung gewidmet. Zwei Logopädinnen erläuterten, wie Töne entstehen und was die Stimme negativ oder positiv beeinflusst. Weitere Themen waren Stimmpflege, Atem, Resonanz und Artikulation. Neben all dem neuen Wissen rund um unsere Sprech-Organe, hat das Team viele praktische Tipps und Übungen gelernt und ausprobiert: Atemübungen, Tönen, Lockerungsübungen für alle Bereiche des Körpers, die am Sprechen beteiligt sind, Zungenbrecher, Sprechen und Singen mit Korken im Mund ...
Am ersten und letzten Tag der Fortbildungsreihe wurden die Mitarbeiter*innen beim Vorlesen eines Gedichts gefilmt. Welche deutlichen Auswirkungen ein gepflegter und aufgewärmter Stimm-Apparat auf den Klang der Stimme und damit die Ausstrahlung hat, konnten sie auf den Videos sehen. Die Unterschiede waren wirklich erstaunlich, denn die Stimmen klangen deutlich weicher, wärmer und unangestrengter. Fazit: „Alle Menschen, die beruflich (oder privat) ihre Stimme viel nutzen, sollten auf Stimmprävention achten und ihre Stimme morgens „aufwärmen“! Nur so kann man Jahrzehnte lang sprechen, sprechen und noch mehr sprechen ...“
20. September 2016

Vertikale Gärten

Die Fassaden des INA.KINDER.GARTEN Dresdener Straße sollen wieder schön werden – das ist das Ziel der Begrünung des Gebäudesockels zur Dresdener Straße hin. Mit dem Projekt „Vertikale Gärten“ hat sich der Träger in Zusammenarbeit mit jetzigen und ehemaligen Eltern der Kita, dem OSZ Umwelt und Gartenbau, den Wandkünstlern von Innerfields und mit finanzieller Unterstützung durch den Projektfonds Soziale Stadt auf den Weg gemacht, die Fassaden des Kindergartens zu verschönern und das Haus wieder zur „grünen Lunge“ der Straße zu machen. Für die Anwohner und die Familien soll das Umfeld angenehm werden.
Fotos >>
20. September 2016

Beste Bildung von Anfang an: Vorteil Mehrsprachigkeit

Unter diesem Motto fand am 16.9.2016 auf Einladung des Bildungsnetzwerks Schöneberg Nord eine Bildungsmesse statt. Interessierte Eltern hatten die Möglichkeit, sich über Themen wie Sprachförderung, Mehrsprachigkeit und kulturelle Bildung zu informieren.
Das Quartiersmanagement Schöneberger Norden arbeitet seit 1999 daran, im Quartier lebende Menschen zu erreichen und einzubinden. Sowohl Bewohner des Stadtteils als auch Politikvertreter, Schulen, Kitas, Gewerbetreibende und viele Andere mehr sollen einander begegnen können, um an der Gestaltung eines lebendigen Stadtteils mitzuwirken. Ihre Wertschätzung für das Angebot der Bildungseinrichtungen zeigten die drei Bezirkspolitiker*innen Bildungsstadträtin Kaddatz, Gesundheitsstadträtin Klotz und Jugendstadtrat Schworck durch ihre Anwesenheit zwei Tage vor der Berlin-Wahl.
Das Kinder- und Familienzentrum Neue Steinmetzstraße von INA.KINDER.GARTEN und der INA.KINDER.GARTEN Bülowstraße mit Familienzentrum luden die Besucher der Bildungsmesse zum gemeinsamen Spielen ein und präsentierten „nebenbei“ ihr pädagogisches Konzept.
Fotos und mehr >>
19. September 2016

Bundesprogramm KitaPlus gestartet

Der Balanceakt Beruf und Familie in Einklang zu bringen, stellt viele Familien vor besondere Herausforderungen. Oft sind die Verwandten und Freunde in die Kinderbetreuung mit einbezogen, da die Berufe der Eltern andere Betreuungszeiten verlangen als es die Kitalandschaft derzeit bietet. Alleinerziehende und Eltern, die im Schichtdienst und/oder am Wochenende arbeiten, benötigen flexible Angebote, die sich an ihren Bedarfen orientieren.
Auch INA.KINDER.GARTEN ist es ein Anliegen den Bedarfen der Eltern und Kinder gerecht zu werden, sodass Beruf und Familie vereinbar sind. Seit dem 1. Juli 2016 sind der INA.KINDER.GARTEN Brüsseler Straße, der INA.KINDER.GARTEN Flurweg und der INA.KINDER.GARTEN BERLIN SieKids im Bundesprogramm „KitaPlus: Weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist“. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert mit dem neuen Programm erweiterte Betreuungszeiten in Kitas und Kindertagespflege, um Eltern eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Gefördert werden Personalausgaben, Kosten für Investitionen, Sachkosten und Ausgaben für Qualifizierungen. Zusätzlich werden die beteiligten Kitas in der konzeptionellen Arbeit durch eine Projektberatung unterstützt und während der gesamten Förderdauer begleitet.
9. September 2016

Dokumentarfilm „Pina schaukelt“ ab sofort auf DVD erhältlich

Es ist eine Freude, die vier Kinder Pina, Luc, Juri und Charlotte in ihren Entwicklungsschritten zu beobachten. Und zu sehen, wie die Erzieherinnen Yildiz und Anne und der Erzieher Robert aus dem INA.KINDER.GARTEN Dresdener Straße im Sinne des Situationsansatzes pädagogisch handeln, ist spannend und anregend.
Nun besteht die Möglichkeit, den Dokumentarfilm „Pina schaukelt – Was kleine Kinder brauchen“ mit allen Rechten für die Vorführung in Kitas, Fachschulen und in Fortbildungen etc. als DVD mit didaktischem Material bei Frijus zu kaufen. Preise auf der Website.
Wer den Film nur privat nutzen möchte, kann die DVD mit (wenigen) englischen Untertiteln direkt bei der Filmemacherin Heide Breitel zum Preis von 29 € inkl. MWSt zzgl. 4,50 Versand bestellen.
Cover >>
29. August 2016

Wasser marsch!

Bei allerbestem Sommerwetter versammelten sich die Kindergruppen im weitläufigen Garten des INA.KINDER.GARTEN Preußstraße in einem großen Kreis und warteten gespannt auf den Beginn ihres Wasserfestes. Alle Kinder waren luftig angezogen, damit ihnen das Wasser nichts anhaben konnte. Gleich darauf fand man die Kinder mit voller Begeisterung und viel Freude im Sandkasten mit Wasser matschen, sich mit Wasserpistolen gegenseitig nass spritzen oder auf wackeligen Wasserkissen laufen. Es war ein einziger Spaß für alle!
Nach dem Sportfest und dem Farbenfest komplettierte das Wasserfest den Reigen der Sommerfeste in diesem Jahr.
Fotos >>
24. August 2016

KinderKünsteZentrum in der Kategorie Dauerbrenner nominiert

Das KinderKünsteZentrum gehört mit den Kinderkunstwerkstätten zu den 15 Finalisten in der Kategorie Dauerbrenner des mixed-up-Wettbewerbs 2016. Nominiert wurden Kooperationen, die Kindern und Jugendlichen besonders nachhaltige und vielfältige kulturelle Bildungsgelegenheiten sichern. Wir drücken dem KinderKünsteZentrum für die Entscheidung im September ganz fest die Daumen.
Träger des KinderKünsteZentrums ist der Verein Mit allen Sinnen lernen e. V. in enger Kooperation mit INA.KINDER.GARTEN.
22. August 2016

Los geht’s - 100 neue Kitaplätze entstehen

Nun ist es endlich soweit im INA.KINDER.GARTEN Finchleystraße. Wir werden an den Krippenneubau ein zweites, größeres Gebäude anbauen. Damit entstehen bis zum Sommer 2018 weitere Plätze für Krippen- und Kindergartenkinder. Zunächst muss das bisherige, marode Kitagebäude abgerissen werden und im Frühjahr 2017 beginnt es mit dem Rohbau.
Unterstützt wird das Bauvorhaben mit Geld aus dem Programm „Auf die Plätze fertig los“ der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft.
2. August 2016

Grundsteinlegung im Stadthafenquartier

In unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof entsteht an der Heidestraße ein Stadthafenquartier, Europacity, mit Wohnungen, Gewerbeeinheiten und einer Kita, die INA.KINDER.GARTEN Berlin anmieten wird. 77 Kinder im Alter von acht Wochen bis zum Schuleintritt können hier ab Frühjahr 2018 spielen, sich nach ihren Möglichkeiten entwickeln und ihr Leben selbstbestimmt gestalten.
Foto >>
18. Juli 2016

Eröffnung des Elterntreffs

Im INA.KINDER.GARTEN Bülowstraße wurde am vergangenen Freitag der Elterntreff des Familienzentrums feierlich eingeweiht. In hellen, einladenden Räumen findet sich nun ein Elterncafé, das zum Zusammensitzen und Plaudern, zum Spielen, Krabbeln oder Lesen einlädt, sowie Beratungs- und Arbeitsräume. Das Familienzentrum bietet Beratung, Bildung und Freizeit unter einem Dach. Willkommen sind alle Familien aus der Kita und aus der näheren Umgebung. Die Angebote richten sich an Familien mit Kindern bis zum Alter von sechs Jahren und sind meist kostenfrei. Die Kita und das Team des Familienzentrums freuen sich auf Ihren Besuch.
Fotos >>
14. Juli 2016

Bambini-Lauf im Viktoriapark

Der INA.KINDER.GARTEN Dresdener Straße nahm am 13. Friedrichshain-Kreuzberger Bambini-Lauf teil. Insgesamt 700 Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren begaben sich auf eine Strecke von 100m, 200m oder 300m. Während des Laufes sorgte Bully, das Maskottchen des Eishockeyteams Eisbären Berlin, wieder für große Begeisterung. Zudem wurden die Kita-Kinder von ihren Erzieherinnen, Erziehern und Eltern unterstützt sowie angefeuert.
Foto >>
PDF >>
13. Juli 2016

Opernaufführung

Alle 200 Kinder des INA.KINDER.GARTEN Prenzlauer Berg begaben sich in der vergangenen Woche auf die Reise von Hänsel und Gretel. Über ein Jahr haben die Erzieher und Erzieherinnen mit den Kindern und Eltern das Stück als Oper einstudiert, Kulissen gebaut und Kostüme genäht. Begleitet wurden die Künstler und Künstlerinnen live von einem Eltern-, Freunde-, Kollegen- und Geschwisterorchester bestehend aus ca. 20 Musikern und Musikerinnen. Ein herzlicher Dank geht an Friederike Nöhring und Jörg Kopec-Nöhring, die die Leitung des Stücks innehatten. Viele begeisterte Zuschauer freuen sich bereits auf das nächste Stück im kommenden Jahr.
Fotos >>
13. Juli 2016

Bundesumweltministerin zeichnet Projekt aus

Große Aufregung im INA.KINDER.GARTEN Habersaathstraße: Bundesumweltministerin Barbara Hendricks kam zu Besuch, um die Kita stellvertretend für alle 200 Kindergärten des Netzwerk-Projekts „Kinder-Garten im Kindergarten“ des Forschungsinstituts für biologischen Landbau e.V. (FiBL) als Vorzeigeprojekt im Rahmen der UN-Dekade Biologische Vielfalt auszuzeichnen. Bei ihrem Besuch verschaffte sich Barbara Hendricks auch einen Eindruck davon, wie die Kinder im INA.KINDER.GARTEN Habersaathstraße täglich Natur erleben können. Ziel des bundesweiten Netzwerks „Kinder-Garten im Kindergarten“ ist es, das Bewusstsein für die biologische Vielfalt sowohl bei den Kindern und den Erzieherinnen und Erziehern als auch bei den Eltern der Kinder zu fördern. Dazu gehören eine naturnahe Gestaltung des Kindergartengeländes und verschiedene Angebote zum Gärtnern, um möglichst vielseitige Naturerlebnisse zu ermöglichen.
11. Juli 2016

Feierliche Eröffnung der SieKids Kita Bärchenbande

Bereits im Dezember wurde die neu gebaute SieKids Kita Schuckertdamm als erste Kindertageseinrichtung der INA.KINDER.GARTEN Berlin gGmbH in Betrieb genommen. Am Freitag fand die offizielle Eröffnung der Kindertagesstätte SieKids Bärchenbande in Berlin durch Siemens statt.
Eingebettet in Grün, in einer ruhigen Wohngegend und dennoch nah an der Arbeitsstätte der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Siemens AG liegt die bilinguale Kindertagesstätte mit 85 Betreuungsplätzen für Krippen und Kindergartenkinder. Siemens unterstützt so seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
INA.KINDER.GARTEN Berlin hat als Träger der Einrichtung der Kita die passende pädagogische Konzeption gegeben und die Raumgestaltung darauf abgestimmt: Die Kinder haben Raum zum Kreativsein, zum Lernen, auch zum Englischlernen, für Erfahrungen mit Naturwissenschaften, mit der Natur und für alles, was sie bewegt. Leitfaden für die Bildung und Erziehung in der Kindertagesstätte ist der Situationsansatz, nach dessen Grundsätzen das Berliner Bildungsprogramm pädagogisch umgesetzt wird.
8. Juli 2016

Vernissage zum Thema Bewegung

Die Kinder des INA.KINDER.GARTEN Seestraße sind ständig in Bewegung – nicht nur körperlich, sondern auch geistig. Die Kinder bewegten sich in der Stadt, in der Kita selbst, in verschiedenen Museen, auf dem Fernsehturm, im Zoo und sogar im Olympia-Stadion. Auf einer Vernissage stellten die Kinder ihre Werke zum Thema Bewegung der Öffentlichkeit vor.
7. Juli 2016

Projektarbeit - Studenten blicken in die Praxis

11 Studenten und Studentinnen der Alice Salomon Hochschule aus dem Master-Studiengang Netzwerkmanagement Bildung für eine nachhaltige Entwicklung – Schwerpunkt Kindheitspädagogik“ besuchten zusammen mit ihrem Dozenten Dr. Tal Pery die Geschäftsstelle von INA.KINDER.GARTEN, um sich über Projekt- und Netzwerkarbeit zu informieren. Die Geschäftsführerinnen berichteten über dieses Thema anhand von ausgewählten Beispielen und die Gesundheitsmanagerin Änne Fresen informierte über die Projektarbeit im Bereich betriebliche Gesundheitsförderung.
Foto und mehr >>
4. Juli 2016

Erhöhung des Kita-Personalschlüssels in Berlin

Werden Sie Teil eines INA.KINDER.GARTEN-Teams: Wir suchen ab sofort Staatlich anerkannte Erzieher (w/m), Diplom-Pädagogen (w/m) sowie Bachelor Erziehungswissenschaft (w/m) in Voll- und Teilzeit, die gerne gemeinsam mit den Familien die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern im Alter von zwei Monaten bis zum Schuleintritt gestalten. Unser Trägerkonzept ist der Situationsansatz.
Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung vorzugsweise per E-Mail.
23. Juni 2016

Fachpolitischer Nachmittag des Berliner Kitabündnisses

Am 27. Juni findet im Festsaal der Berliner Stadtmission ein fachpolitischer Nachmittag des Berliner Kitabündnisses zum Thema „Kitaleitung als Schlüsselposition“ statt.
Das Berliner Abgeordnetenhaus hat im April eine schrittweise Verbesserung des Personalschlüssels für Kinder unter drei Jahren in Berliner Kitas beschlossen. Auch der Schlüssel für die pädagogische Leitung einer Kita verbessert sich in Schritten bis August 2017 von heute 1:120 auf 1:100.
Das Berliner Kitabündnis beobachtet seit langem die steigenden Anforderungen an pädagogische Kitaleitungen und hat immer wieder darauf hingewiesen, dass Eltern und pädagogische Fachkräfte verlässliche und kompetente Ansprechpartner in dieser Position brauchen. Dies kann nur gelingen, wenn die pädagogische Kitaleitung ausreichend Zeit für ihre immer umfangreicher werdenden Aufgaben erhält. Deshalb fordert das Kitabündnis auch weiterhin einen pädagogischen Leitungsschlüssel von 1:80, d.h. eine pädagogische Kitaleitung ist bei 80 Kindern mit einer vollen Stelle freigestellt.
INA.KINDER.GARTEN freut sich als Unterstützer des Bündnisses, dass die Veranstaltung große Resonanz findet und bereits ausgebucht ist.
Mehr Informationen zum Programm finden Sie Hier.
21. Juni 2016

Kita-Olympiade 2016

Der INA.KINDER.GARTEN Granitzstraße war bei der diesjährigen Kita-Olympiade der Sportjugend Berlin und spok e.V. dabei. Nach einer gemeinsamen Erwärmung mit Musik begannen die Wettkämpfe. Insgesamt nahmen 15 Kindergruppen teil, die sich in verschiedenen Disziplinen behaupten mussten. Zum Beispiel in Schlängellauf, Weitwurf, Zielwurf, Hüpfstaffel, Balancieren und einer Staffelrunde. Erschöpft, aber zufrieden nahmen die Kinder der Kita Granitzstraße ihre Urkunde entgegen und freuen sich über einen tollen 11. Platz. Herzlichen Glückwunsch!
Fotos >>
20. Juni 2016

Es summt und brummt auf dem Kitadach

Im INA.KINDER.GARTEN Lützowstraße gibt es seit kurzem neue Dachbewohnerinnen. Ein ehemaliger Vater der Kita, der beruflich als Imker unterwegs ist, hat für die Bienen ein neues Zuhause auf dem Kita-Dach eingerichtet. Nun besitzt die Kita ihre hauseigene „Honig-Produktionsanlage“.
Bienen sind klein, aber sie haben einen großen Einfluss auf das Ökosystem. Bienen erzeugen nicht nur leckeren Honig, sie bestäuben auch rund 80 Prozent der Pflanzen und sichern damit das Überleben von Bäumen, Blumen und Gräsern und damit unsere Nahrungsmittel. Mit dem neuen Projekt möchte die Kita den Kindern ermöglichen, die Natur und ihre Umwelten mit großer Neugier und allen Sinnen zu erkunden, Zusammenhänge zu entdecken und sich selbst als Teil von Natur zu verstehen. Einige Kinder konnten bereits gespannt beobachten, wie sich der Schwarm teilte und eine neue Bienenkönigin geboren wurde. So aufgeregt wie alle Beobachter waren, haben sie glatt vergessen Fotos zu machen. Wir hoffen auf weitere besondere Ereignisse wie diese.
Fotos >>
14. Juni 2016

Fußballturnier um den großen INA.KINDER.GARTEN-Wanderpokal

Jeder INA KINDER.GARTEN war aufgerufen, jeweils eine Mannschaft aus zehn Spielerinnen und Spielern aufzustellen. Jede angemeldete Mannschaft traf in Spielen von je sieben Minuten Dauer auf alle anderen Mannschaften. Am Ende erhielt dann das Team den Pokal, das insgesamt die meisten Bälle im gegnerischen Tor versenken konnte. In diesem Jahr nahmen zwei Mannschaften aus dem Augustenburger Platz und jeweils eine Mannschaft der Bülowstraße, der Markgrafenstraße, der Preußstraße, der Rosenheimer Straße und der Dresdener Straße teil.
Fotos >>
14. Juni 2016

Es grünt so grün, wenn im SieKids Kindergarten die Gummistiefel blühen

Die SieKids Kita von INA.KINDER.GARTEN Berlin lud die Eltern zu einem ersten gemeinsamen Gartenaktionstag ein. Viele Eltern waren gekommen, um mit ihren Kindern die vielen gespendeten Nutzpflanzen und Blumen zu pflanzen. Gemeinsam gestalteten sie in den Hochbeeten einen Obst- und Gemüsegarten mit Kohlrabi, Erdbeeren, Himbeeren und vielen weiteren schmackhaften Früchten sowie einen Kräutergarten, der von diversen Minz-Variationen gesäumt wird. In Zusammenarbeit mit dem Koch können die Kinder nun die verschiedenen Sorten von gekühlten Minz-Eistees ausprobieren und erleben, dass auch natürliche Eistees ohne künstliche Zusatzstoffe und zusätzlichem Zucker schmackhaft sind.
Nicht nur die Hochbeete, auch der Gartenzaun erhielt ein geblümtes Kleid. Hier gedeihen nun die schönsten Blüten aus Gummistiefeln und heißen alle Kinder, Eltern und Gäste herzlich willkommen.
Die Kita freut sich schon auf den nächsten Gartentag, der im kommenden Jahr durch ein Gartencafé ergänzt wird.
Rezept und Fotos >>
14. Juni 2016

5x5 km Staffellauf im Tiergarten

Zum fünften Mal traten Mannschaften von INA.KINDER.GARTEN beim Firmen-Staffellauf der Berliner Wasserbetriebe am 3. Juni 2016 an. Es trafen sich Mannschaften aus dem INA.KINDER.GARTEN Bülowstraße, Brüsseler Straße, Habersaathstraße, Prenzlauer Berg und SieKids sowie zwei Mannschaften aus der Geschäftsstelle.
Nachdem ein Platz direkt am Startbereich gefunden war, breiteten alle ihre Decken aus und bereiteten sich auf den bevorstehenden Lauf vor. Startnummern wurden verteilt und Strategien besprochen. Um Punkt 18 Uhr liefen die ersten Läufer und Läuferinnen jeder Mannschaft mit ihrem selbst gewählten Staffelstab los. Trotz der anhaltenden Hitze am Abend schafften es alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen ins Ziel und konnten sich dann in Gesellschaft der vielen Unterstützer und Unterstützerinnen aus den Kitas ausruhen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Staffellauf!
Foto >>
7. Juni 2016

Vielfalt als Chance und Notwendigkeit

Alle Kinder und Erwachsenen haben das Recht, sich in einem Umfeld von Fairness und Respekt für Vielfalt zu entfalten und zu entwickeln. Kinder, Eltern, Erzieherinnen und Erzieher haben ein Recht auf gute Qualität der Bildung, Erziehung und Betreuung - in Einrichtungen, die frei sind von offener oder verdeckter, individueller oder struktureller Diskriminierung aufgrund von Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, der politischen oder sonstigen Anschauung, der nationalen, ethnischen oder sozialen Herkunft, des Vermögens, einer Behinderung, der Geburt oder des sonstigen Status (vgl. Artikel 2, UN-Konvention über die Rechte des Kindes).
mehr >>
7. Juni 2016

Kindersprecher im Bundeskanzleramt

Die Kinder des ältesten Jahrgangs des INA.KINDER.GARTEN Habersaathstraße nahmen den Abschluss des Kindersprecherprojekts zum Anlass, um das Bundeskanzleramt zu besuchen. Sie erfuhren zum Beispiel, dass die Bundeskanzlerin von jedem Staatsgast ein Geschenk bekommt, wenn dieser das erste Mal offiziell zu Besuch kommt.
Damit sich kein Gast in die Ecke gedrängt fühlt, gibt es runde Fahrstühle. Auch in dem großen Besprechungssaal stehen nur runde Tische, damit keiner der Teilnehmer sich ausgeschlossen oder deplatziert fühlt. Einem Kind fiel etwas Besonderes auf: „Und da oben sind Glasräume, da sind die Übersetzer drin, weil nich alle können Deutsch oder Englisch verstehen. Die sagen das dann in den richtigen Sprachen!“ (E., 5 Jahre)
Als krönenden Abschluss konnten die jungen Besucher einen Staatsempfang beobachten. Der mexikanische Präsident kam mit Polizeieskorte vor das Bundeskanzleramt gefahren und wurde von Angela Merkel in Empfang genommen.
Fotos >>
30. Mai 2016

Männer in der Kita – endlich Sport!

Ist es das, was wir von Männern als Erziehern erwarten? Mitnichten! Wir wollen Erzieher für alle Tätigkeiten in der Kita, ob es Sport, Werken, Malen, Tanzen, Singen, Theaterspiel, Kuscheln, Trösten, Wickeln, Füttern und vieles, vieles mehr ist. Und die Erfahrung zeigt es uns: Männer und Frauen sind jeweils so vielfältige Persönlichkeiten, dass wir sie nicht auf bestimmte genderspezifische Stärken festlegen wollen. Zurzeit arbeiten 11 % Männer im pädagogischen Bereich bei INA.KINDER.GARTEN und diesen Anteil möchten wir weiterhin steigern.
Und dann sollte es – wie zum Beispiel im INA.KINDER.GARTEN Preußstraße – zur täglichen Normalität gehören, wenn alle das einbringen, was ihnen Spaß und Freude bereitet, was sie gut können, ohne dass wir jedes Mal darüber nachdenken, ob es typisch männlich oder weiblich ist.
Foto >>
24. Mai 2016

SCHULwegENTDECKER auf großer Fahrt unter Wasser

Vorschulkinder des INA.KINDER.GARTEN Grüntaler Straße erkundeten zusammen mit anderen Kindern aus Berlin Wedding über Monate ihren Kiez und wurden so zu Schul- und Schulwegentdeckern. Dabei entdeckten sie auch eine Grundschule - von vorn bis hinten, von unten nach oben.
Am 31. Mai 2016 um 10 Uhr möchten die Kinder von ihrer aufregenden Reise zur Schule im ATZE Musiktheater in der Luxemburger Straße erzählen.
In Theaterszenen von einer Bootsfahrt unter Wasser tauchen die Kinder ab in die Spree, begegnen Buchstabenschwärmen, treffen die Seepferdchenpolizei und schillernde Tiere der Unterwasserwelt. Sie stranden auf einem Wörterriff und finden einen Schatz des Zahlenkönigs aus vergangenen Zeiten.
Neben der Aufführung findet auch eine Diskussionsrunde zum Thema „Gute Strategien am Übergang Kita-Grundschule“ statt. Ein fachlicher Austausch mit dem SCHULwegENTDECKER-Team ist ebenfalls möglich. Schulwegentdecker ist ein künstlerisches Vorschulprojekt von Stadtgeschichten e.V.
Rückfragen und Anmeldungen an: STADTGESCHICHTEN e.V., Tina Hilbert, schulwegentdecker@buero-stadtgeschichten.de, Tel. 0176 – 626 960 39
23. Mai 2016

„Forschen rund um den Körper“

Der INA.KINDER.GARTEN Rosenheimer Straße nimmt an der Pilotphase der Stiftung Haus der kleinen Forscher zu verschiedenen Themen aus den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik teil und befasst sich aktuell mit dem "Forschen rund um den Körper" – denn es gibt vieles am und um den menschlichen Körper zu entdecken. Nach jeder Teilnahme an einer Fortbildung zu einem Themenschwerpunkt erhält die Kita Forscherkarten und Ideen zum Experimentieren für den Praxistest mit den Kindern der Einrichtung. Daraufhin gibt die verantwortliche Erzieherin ein kritisches Feedback zur Umsetzung an die Stiftung. Es kann aber auch vorkommen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von der Stiftung direkt in die Kita kommen, um die neuen Forscherideen noch vor Erstellung des neuen Forschermaterials praktisch auf ihre gelingende Umsetzbarkeit zu testen. Dabei schauten sie sich zum Beispiel ganz genau die eigene Haut an: Was kann meine Haut? Wie fühlt sie sich an? Wie sieht meine Haut unter der Lupe aus?
Regelmäßig erhält die Kita neben den Forscherkarten weitere Ideen durch das Magazin „Forscht mit!“ und den Newsletter.
Fotos >>
18. Mai 2016

Symposium Sonne! Energie + Kunst

Was ist Energie? Wie lange braucht ein Sonnenstrahl von der Sonne bis zur Erde? Wie funktioniert ein Kaleidoskop?
Das Symposium Sonne! Energie + Kunst bildet am 26. und 27.5.2016 den Abschluss der aktuellen Ausstellung des KinderKünsteZentrums und richtet sich speziell an Kita-Leitungen, ErzieherInnen, StudentInnen der Kindheitspädagogik, KünstlerInnen und Eltern. Es widmet sich verschiedenen Projekten, die ästhetische Bildung mit Ökologie, Astronomie und Nachhaltigkeit verknüpfen. Experten und Expertinnen aus den Bereichen Alternative Energien, Geologie und Kunst sowie Startups, die sich für die Gewinnung und Nutzung von Sonnenenergie stark machen, beleuchten in spannenden Vorträgen und Praxis-Workshops die Themenfelder rund um Energie und Licht.
Das KinderKünsteZentrum wird vom Verein mit allen Sinnen e.V. in Kooperation mit INA.KINDER.GARTEN gGmbH betrieben.
17. Mai 2016

Naturschutzgebiet für Nashornkäfer

Im INA.KINDER.GARTEN Habersaathstraße wird das Thema Natur und Naturnähe besonders groß geschrieben: Kinder bekommen die Möglichkeit im Garten Obst und Gemüse selbst anzupflanzen. Dazu steht jeder Gruppe ein eigenes Hochbeet zur Verfügung, welches die Kinder eigenverantwortlich in Ordnung halten. Daneben pflegen die Kinder auch die kleine Obstplantage, die Kräuterspirale und den Kartoffelacker. Das ermöglicht den Kindern gesund, verantwortungsvoll und voller Forscherdrang aufzuwachsen.
Fotos >>
11. Mai 2016

Praktikantenbesuch aus den Niederlanden

Im Rahmen unserer Kooperation mit niederländischen Trägern kam es nun schon zum zweiten Mal zu einem Praktikantenbesuch von Pädagogikstudenten aus den Niederlanden im INA.KINDER.GARTEN Preußstraße.
In der Zeit vom 18.04. bis 29.04. 2016 besuchten 40 Studenten des SUMMA College aus den Niederlanden unsere Stadt. Dieses Mal war die Studentengruppe so groß, dass ihr Praktikum nicht nur im INA.KINDER.GARTEN Preußstraße statt fand, sondern auch andere INA.KINDER.GÄRTEN als Praxisort vereinbart wurden. Die Studenten waren in verschiedenen Kitas des Trägers eingesetzt und absolvierten dort ein kurzes Praktikum (Kita Preußstraße, Habersaathstraße, Frankenstraße, Flurweg, Seestraße und Grüntaler Straße). So erhielten sie einen Einblick in die Arbeit der Pädagogen in den Kitas und konnten in den Austausch mit den Pädagogen treten.
10. Mai 2016

Girls‘Day bei INA.KINDER.GARTEN

Den Girls‘Day erlebten drei Mädchen im Alter von 14 Jahren bei INA.KINDER.GARTEN. Zum einen begleitete eine Schülerin den Leiter der Abteilung Bau auf seinem Arbeitstag und erlebte eine Arbeitsschutzbegehung in der Kita Augustenburger Platz. Zum anderen legten zwei Schülerinnen in der INA.KINDER.GARTENcollection Tischlerei direkt beim Schleifen und Hobeln Hand an. Ein selbst hergestelltes Brettchen konnten Sie direkt mit nach Hause nehmen.
Fotos >>
28. April 2016

Boys‘Day in unseren Einrichtungen von INA.KINDER.GARTEN

Auch in diesem Jahr öffneten elf unserer Einrichtungen ihre Türen für interessierte Jungen zum sogenannten Boys‘Day – dem Zukunftstag für Jungen. Sie hatten die Möglichkeit, einen Tag lang Einblicke in den Alltag einer Kita zu bekommen, pädagogische Angebote zu begleiten und selbst aktiv zu werden, indem sie zum Beispiel vorlasen, gemeinsam mit den Kindern kreativ etwas gestalteten oder die Kinder im Freien begleiteten. Langeweile kam auf keinen Fall auf.
28. April 2016

Koningsdag

Jedes Jahr im April feiern die Niederlande den „Koningsdag“, des Königs Geburtstag. In unserer Kita Preußstraße, in der in zwei Abteilungen Niederländisch und Deutsch gesprochen wird, fand wie in den vergangenen Jahren ein standesgemäßes Gartenfest ganz in „Oranje“ und mit traditionellen Spielen statt. Die Kinder konnten an verschiedenen Stationen wetteifern, basteln und traditionelle, niederländische Spiele ausprobieren. Sie hatten großen Spaß dabei. Auch trotz des kühlen und regnerischen Wetters schmeckten die von einem Profi angebotenen Poffertjes wieder sehr gut.
Durch die Praktikanten von Summa College aus Eindhoven wurde der niederländische Nationalfeiertag in diesem Jahr auch in den INA.KINDER.GARTEN Flurweg getragen. Mit großer Begeisterung haben alle zusammen die alten Spiele gespielt: „zaklopen“ (Sackhüpfen), „spijkerpoepen“ (Nägel pupsen), und „koekhappen“ (Kuchen beißen) - Sehr grob übersetzt…
Fotos >>
27. April 2016

Kennen Sie Pitahaya, Karambole oder Rambutan?

Unsere Kinder schon.
Jeden Freitag erleben die Kinder des Obergeschosses in der SieKids-Kita von INA.KINDER.GARTEN Berlin ihr fruchtiges Wunder.
Gemeinsam mit unserem Koch begeben wir uns auf eine Reise der exotischen Aromen. Wir riechen, schmecken und staunen über die bisher unbekannten Früchte. So fördern wir nicht nur die Sinne, sondern auch die Sprache. Aufschneiden, Probieren und Betrachten regen zum Philosophieren über die Herkunft der Früchte an und erfordern kreative Antworten.
Spielerisch in unseren Alltag integriert, eröffnen wir unseren Kindern so die verschiedensten Erfahrungsbereiche: Genaues Untersuchen und Schmecken der Früchte tragen nicht nur zu einer gesunden Ernährung bei, sondern benötigen auch motorische Fertigkeiten, um die Natur und unsere Umwelt genauer unter die Lupe zu nehmen.
Mal sehen, was uns am nächsten Freitag den Nachmittag versüßt.
Fotos >>
25. April 2016

Kooperationsvereinbarung mit der Marie-Elisabeth-Lüders-Oberschule

Die Marie-Elisabeth-Lüders-Oberschule (MELO) und INA.KINDER.GARTEN haben in der vergangenen Woche eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ziel ist es, Praxis und Theorie im Rahmen der Erzieherausbildung stärker zu verzahnen. INA.KINDER.GARTEN wird nicht nur Expertenwissen für die Praxis und den Fachunterricht bereitstellen, sondern Studierenden der MELO in den unterschiedlichen Praxisphasen Praktikumsplätze zur Verfügung stellen. Darüber hinaus öffnet INA.KINDER.GARTEN den trägerinternen Kurs „Spezialist/in für die Gestaltung von Bildungsprozessen“ für interessierte Studierende.
Petra Peschlow, die Fachbereichsleitung SoWi und Kooperationsbeauftragte der MELO, konnten wir als Referentin für einen Baustein der trägerinternen Zertifikatsweiterbildung zum Thema „Gestaltung und Dokumentation von Bildungsprozessen“ gewinnen. Ihr Lehrerkollege Enrico Stella wird im nächsten Schulhalbjahr (September 2016 – Januar 2017) die Möglichkeit nutzen, ein sogenanntes Infopraktikum im INA.KINDER.GARTEN Dresdener Straße zu absolvieren. So erhalten Lehrerinnen und Lehrer der Fachschule die Chance, die aktuelle Praxis bewusst zu erleben.
Wir freuen uns auf eine spannende und ergiebige Zusammenarbeit und auf einen vielseitigen inhaltlichen Austausch.
Foto und Logo >>
20. April 2016

„Gestaltungsprozesse sind Erkenntnisprozesse“

Dieses Zitat von Prof. Annette Dreier aus dem Berliner Bildungsprogramm (S. 119) ist ein passendes Motto für das Kunstprojekt des INA.KINDER.GARTEN Lüneburger Straße. Das Projekt, begleitet von der Künstlerin Käthe Kruse, ist bereits voll im Gange.
Kleine und große ArchitektInnen, BauarbeiterInnen und BauherrInnen stürzen sich jeden Mittwochvormittag in die Arbeit, um ein „Haus“ aus Steinen im Garten entstehen zu lassen. Zunächst wurden mit Buntstiften, Künstlerkreide und Kohlestiften Grundrisse gezeichnet.
Danach suchten die Kinder und ErzieherInnen mit vereinten Kräften auf dem Steinschutthaufen geeignete Steine aus und transportierten sie mit Schubkarren zur Kita, um sie zu putzen.
Letzte Woche bekamen die Steine mit Pinseln und Händen einen farbigen Anstrich.
Allmählich ist das Kunstwerk vor dem inneren Auge zu sehen: Stein auf Stein - unser Häuschen wird bald fertig sein.
Fotos >>
20. April 2016

Ausstellung: ‚Solch ein Gewimmel möcht ich sehn‘

Vorschulkinder des INA.KINDER.GARTEN Lützowstraße beobachteten im letzten Winter auf der Potsdamer Straße Passanten und hielten verschiedene Szenen mit unterschiedlichen Zeichentechniken fest. Gemeinsam mit der Künstlerin Ilona Maennchen erstellten sie danach eigene Figuren für einen Ausschneidebogen. Die entstandenen Arbeiten können vom 20. bis 25. April 2016 (14 – 17 Uhr) in der Galerina Steiner bewundert werden. Öffnungszeiten für Kitas am Vormittag sind möglich – bitte vorher mit der Galerie vereinbaren.
mehr (Flyer) >>
20. April 2016

INA.KINDER.GARTEN is(s)t gut! – Rezeptbroschüre jetzt bestellen!

Im Rahmen der Gesundheitsförderung bei INA.KINDER.GARTEN entstand zum „Langen Tag der Gesundheit“ im November 2015 eine Rezeptbroschüre. Darin zeigen stolze Kinder gemeinsam mit den Küchenfachkräften unserer Einrichtungen, wie sie gesunde und vielfältige Aufstriche als Alternative zur Wurst ganz leicht selbst herstellen können. Wer nun Appetit bekommen hat, kann hier einen Blick in die Broschüre werfen oder die Rezeptbroschüre für einen Kostenbeitrag von 5€ je Exemplar (inkl. Porto und Verpackung) per Vorkasse erwerben. Bitte senden Sie eine E-Mail mit Name, Anschrift und gewünschter Stückzahl an info@inakindergarten.de
29. März 2016

FIT KID in der INA.KINDER.GARTEN Praxis

Der DGE-Qualitätsstandard für die Mittagsverpflegung in Kitas setzt Maßstäbe für eine ausgewogene und möglichst naturbelassene Ernährung der Kinder – erkennbar am FIT KID-Logo. Wolfgang Koeber, Auditor bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, hat die Umsetzung vor Ort streng überprüft. Zwar mit ein wenig Aufregung - aber überaus erfolgreich - bestanden unsere sechs Kitas in der Habersaathstraße, Dresdener Straße, Prenzlauer Berg, Flurweg, Frankenstraße und Markgrafenstraße ihre Re-Zertifizierung. Sie dürfen nun, wie alle anderen Kitas von INA.KINDER.GARTEN, ihr Haus für Kinder für weitere drei Jahre mit dem FIT KID-Logo schmücken. Wolfgang Koeber schreibt: „Es war überall super und der Auditor meldet gute Ergebnisse nach Bonn.“
mehr >>
22. März 2016

PINA SCHAUKELT macht Kino-Karriere!

Der Dokumentarfilm PINA SCHAUKELT - Was kleine Kinder brauchen" wird nicht nur am 3. April um 11 Uhr im Kino am Bundesplatz 14 auf der großen Leinwand gezeigt, sondern auch am 28. März (Ostermontag) um 15.30 Uhr, am 30. März um 18 Uhr, am 6. April um 20.15 Uhr und am 24. April um 11 Uhr in den Eva Lichtspielen in der Blissestraße 18. Die Regisseurin Heide Breitel steht - außer am Ostermontag und bei der Abendvorführung - bei allen Vorführungen für Gespräche mit dem Publikum zur Verfügung.
Es ist eine Freude, die vier Kinder Pina, Luc, Juri und Charlotte in ihren Entwicklungsschritten zu beobachten. Und zu sehen, wie die Erzieherinnen Yildiz und Anne und der Erzieher Robert aus dem INA.KINDER.GARTEN Dresdener Straße im Sinne des Situationsansatzes pädagogisch handeln, ist spannend und anregend.
mehr >>
21. März 2016

Allergien und Unverträglichkeiten im Fokus

Unsere Oecotrophologin war in Sachen Frühstück & Vesper aus „Kita-Hand“ mit dem Schwerpunkt Allergien und Unverträglichkeiten unterwegs. Sie gestaltete einen der Workshops auf dem Fachtag der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin e.V. in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft und dem Berliner Landesprogramm "Kitas bewegen - für die gute gesunde Kita“: „Allergenkennzeichnung und Umgang mit Nahrungsmittelallergien und –unverträglichkeiten in der Kita". Änne Fresen erklärte, was beim Frühstück hinsichtlich der Allergenkennzeichnung zu beachten ist und diskutierte mit den Teilnehmenden über die Herausforderungen, auf die die unterschiedlichen Akteure treffen: Vorbereitung des Frühstücks in der Kita-Küche, Vorbereitung durch die Eltern und Bereitstellung durch die Erzieherinnen und Erzieher.
Fotos >>
16. März 2016

Fachinput aus der Praxis bei DGE-Tagung zur Kitaverpflegung

Unsere Oecotrophologin Änne Fresen stellte in Halle an der Saale im Rahmen der Informationsveranstaltung „Verpflegung in Kindertagesstätten“ unser Ernährungsprojekt KIKI (Kinderessen kinderleicht gesund genießen) vor. Auch die mehrjährigen Erfahrungen und Ergebnisse mit der Implementierung des DGE-Qualitätsstandards in unseren Kitas waren ihr Thema. In diesem Jahr stellen vor allem die korrekte Allergenkennzeichnung und der häufige Einsatz von fettreichem Seefisch eine neue Herausforderung für unsere Kitaköche dar. Die Teilnehmenden interessierten sich besonders dafür, unter welchen finanziellen Voraussetzungen die Umsetzung der hohen Ernährungsansprüche gelingen kann. Auch unsere gemeinsamen Fortbildungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Küchen- und dem pädagogischen Bereich stießen auf großes Interesse. Veranstalter war die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE).
8. März 2016

Bewerbertag: Kennenlernen erwünscht!

Zum INA.KINDER.GARTEN-Bewerbertag am 1. März 2016 stellten sich unsere Kindertageseinrichtungen interessierten Bewerberinnen und Bewerbern vor. In persönlichen Gesprächen konnten sich die Bewerber über freie Stellen, die Vergütung, das pädagogische Konzept und das Traineeprogramm informieren. Regen Anklang fanden die zwei Rundgänge durch den INA.KINDER.GARTEN Dresdener Straße, der seine Turnhalle als Präsentationsraum zur Verfügung stellte. Auch die Fachvorträge zu den Themen Lernort Praxis, Sprach-Kitas und INQA-Audit waren gut besucht.
Der erste Arbeitsvertrag wurde bereits unterzeichnet: Herzlich willkommen!
Fotos >>
8. März 2016

Besuch aus dem Bundesvorstand der Grünen

Schon bevor in Berlin der Wahlkampf beginnt, wollte sich Bettina Jarasch - seit 2011 Berliner Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und seit Oktober 2013 Mitglied im Bundesvorstand der Partei - einen Eindruck von der Betreuungssituation in einer Berliner Kita verschaffen.
Ganz ohne Presserummel kam sie in die Lüneburger Straße, um im Austausch mit Leitungskräften und Eltern die aktuelle Situation in den Berliner Tagesstätten in Augenschein zu nehmen. Es gab einen angeregten Austausch zum Kita-Personalschlüssel und zur allgemeinen Situation von Kindern und Eltern in der Berliner Kitalandschaft.
Kritische Anmerkungen wurden in persönlicher Atmosphäre und mit viel Sachverstand diskutiert. Auch unsere Jüngsten kamen mit Bettina Jarasch ins Gespräch und ließen sie am täglichen Morgenkreis teilhaben. Wir würden uns freuen, wenn unsere Anregungen, Informationen und Kontakte mit den Kindern positiven Einfluss auf die bildungspolitischen Inhalte aller Parteien nehmen könnten.
Fotos >>
24. Februar 2016

Filmpremiere und Podiumsdiskussion: "Pina schaukelt" am 8. März 2016

Die Dokumentarfilmerin Heide Breitel begleitet in ihrer Dokumentation mit dem Untertitel "Was kleine Kinder brauchen" vier Kinder aus dem INA.KINDER.GARTEN Dresdener Straße über gut anderthalb Jahre in ihrer Entwicklung. Thomas Ladenburger und Ralph Netzer gelingen mit der Kamera geduldige Beobachtungen von Glück und Freude, aber auch von Schmerz und Ärger. Ebenso nimmt der Film die Haltung und das Verhalten der Erzieherinnen und des Erziehers in den Blick - wie sie die Kinder unterstützen und herausfordern, sie niemals gängeln, ihnen immer zugewandt und aufmerksam sind und dabei ein stabiles Vertrauen aufbauen.
Trailer und mehr >>
22. Februar 2016

Bundesprogramm Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist

Seit Beginn des Jahres freuen wir uns weiterhin in neun unserer Einrichtungen über eine zusätzliche halbe Fachkraftstelle und Fördermittel. Die Schwerpunkte alltagsintegrierte sprachliche Bildung, Zusammenarbeit mit Familien und inklusive Pädagogik können so verstärkt in den Blick genommen werden. Darüber hinaus profitieren die „Sprach-Kitas“ durch das Bundesprogramm von einer Fachberatung, die für 10-15 Kitas im Verbund zuständig ist und den Kita-Teams beratend und unterstützend zur Seite steht.
12. Februar 2016

Sonne! Energie + Kunst – Ausstellungseröffnung im KinderKünsteZentrum

Bei der Ausstellungseröffnung „Sonne! Energie + Kunst“ im KinderKünsteZentrum staunten mehr als 150 Gäste über die Kunstwerke der Kinder. Auch unser INA.KINDER.GARTEN Prenzlauer Berg stellte sein Projekt vor: Sterne und Polarlichter. Mit selbst erdachten Sternenbildern erschufen sich die Kinder ihre eigene Sternengalaxie und ließen die Besucher in eine andere Welt eintauchen.
Fotos >>
11. Februar 2016

INA.KINDER.GARTEN mit Einstiegsurkunde des INQA-Audits ausgezeichnet

Die INA.KINDER.GARTEN gGmbH hat die erste Phase des INQA-Audits Zukunftsfähige Unternehmenskultur der Initiative Neue Qualität der Arbeit erfolgreich absolviert und erhielt dafür am 8. Januar 2016 die Einstiegsurkunde des Programms. Astrid Dummin, Personalleiterin des Unternehmens: „Wir beschäftigen Mitarbeiter aus sehr unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen, vom Erzieher bis hin zur Verwaltungsangestellten. Das INQA-Audit nutzen wir mit dem Ziel, ihre jeweiligen Bedürfnisse noch besser zu erfassen. So können wir frühzeitig erkennen, in welchen Bereichen Verbesserungen notwendig sind und darauf aufbauend Lösungswege finden.“
mehr >>
3. Februar 2016

„Ja, das grenzenloseste aller Abenteuer der Kindheit, das war das Leseabenteuer“

Dieses Zitat von Astrid Lindgren haben wir im INA.KINDER.GARTEN Lüneburger Straße zum Anlass genommen und uns am 19. November 2015 am bundesweiten Vorlesetag beteiligt. Unterschiedliche Vorleser, Eltern und Freunde unserer Kita haben in schöner, ruhiger Umgebung einen ganzen Tag lang vorgelesen. Die Kinder waren unersättliche Zuhörer. Es bedurfte nicht viel: Stille, Zeit und eine gute Geschichte, um die Kinder ins Abenteuerland zu führen. Welten die noch fremd sind, berühren die Seele, lassen mitfiebern, staunen, lachen, schaudern und freuen. Das Erwecken dieser Gefühlswelt, über unterschiedliche Bücher, eröffnet den Kindern die Welt der Sprache. Auch im Jahr 2016 wünschen wir uns solche Vorlesemomente, die einen besonderen Beitrag zur Sprachförderung leisten.
Fotos und mehr >>
1. Februar 2016

Sonne! Energie + Kunst | Mitmach-Ausstellung für Kinder ab 2 Jahren

Im KinderKünsteZentrum eröffnet am 11. Februar 2016 eine neue Ausstellung. Künstlerinnen und Künstler haben sich mehrere Monate mit Berliner Kindern, darunter auch Kinder aus unserem INA.KINDER.GARTEN Prenzlauer Berg, kreativ mit dem Sonnensystem, mit Solarenergie, Licht und Schatten beschäftigt. Die daraus entstandenen Werke können in der Ausstellung bewundert und Licht-Experimente ausprobiert werden.
26. Januar 2016

Aktuelle Nachrichten >>

Archiv 2016 >>
Archiv 2015 >>
Archiv 2014 >>
Archiv 2013 >>
Archiv 2012 >>
Archiv 2011 >>
Archiv 2010 >>
Archiv 2009 >>
Archiv 2008 >>
Archiv 2007 >>
Archiv 2006 >>

INA.KINDER.GARTEN gGmbH
Wilhelm-Kabus-Straße 42-44 / Haus 6, Treppenhaus A / 10829 Berlin
Tel. 030-609 77 89-0 / Fax 030-609 77 89-30
info@inakindergarten.de | Impressum | Datenschutzerklärung