Nachrichten

Vegane Plätzchenbäckerei

Der INA.KINDER.GARTEN Granitzstraße nahm die Weihnachtszeit zum Anlass, um mit den Kindern zu backen. Da eines der dreijährigen Kinder eine Kuhmilchallergie hat und schon bei kleinsten Spuren gegebenenfalls schwerste allergische Reaktionen davonträgt, achteten alle Beteiligten bei der Herstellung des allergenarmen Teiges für die Plätzchen auf einige Besonderheiten. Sich vegan zu ernähren, bedeutet, keine tierischen Produkte zu sich zu nehmen. In diesem Fall bereiteten die Kinder den Teig mit Hafermilch, die die Kuhmilch ersetzt, mit pflanzlicher Margarine frei von Milchbestandteilen, mit Dinkelmehl und einigen anderen Zutaten zu. Gemeinsam kneteten die Kinder den Teig, rollten und stachen dann Buchstaben aus. Nach dem Backen wollten die Kinder ihre Plätzchen mit den Zutaten dekorieren, die die Eltern der Kinder gekauft hatten. Leider konnten die meisten davon nicht benutzt werden, da laut Zutatenlisten auch in diesen Produkten Milchbestandteile vorhanden sein könnten. Die gebackenen und verzierten Plätzchen schmeckten allen köstlich. Eines der Kinder rief bei der Verkostung überrascht aus: "Die schmecken ja wie meine Plätzchen bei Oma." Dadurch, dass alle Kinder mit in den Prozess der Plätzchenherstellung einbezogen wurden, konnte ein wichtiger Lernprozess angeregt werden: Kekse können ganz ohne tierische Produkte hergestellt werden. Und so konnten alle mitessen - auch das Kind mit der Kuhmilchallergie!
Fotos und mehr >>
16. Dezember 2014

Warnstreik statt ernsthafte Auseinandersetzung mit unserem Angebot

Zurzeit laufen Tarifverhandlungen zwischen INA.KINDER.GARTEN und der GEW. Die Gewerkschaft hatte die Entgelttabellen turnusgemäß zum 31.8.2014 gekündigt. Beim ersten Verhandlungstermin Mitte September bot die Geschäftsführung ab September, also ab Ende der Laufzeit, für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genau die Erhöhung von 3,47 Prozentpunkten an, die im Kostenblatt für Berliner Kitas für das pädagogische Personal in diesem Jahr vorgesehen ist - während die Gewerkschaft überraschend den gesamten Tarifvertrag in Frage stellte. Beim zweiten Verhandlungstermin im November forderte die Gewerkschaft eine Gehaltserhöhung von 10 Prozent. Die Arbeitgeberseite bot eine Einmalzahlung von 300 € an, darüber hinaus eine dynamische Bindung der Entgelttabelle an die Tariferhöhungen im öffentlichen Dienst für die Jahre 2015, 2016 und 2017 - auch dies ist durch das Kostenblatt abgesichert.
Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die das wollten, hat INA.KINDER.GARTEN in Erwartung eines Tarifergebnisses bereits eine Erhöhung von 3 Prozent rückwirkend ab September ausbezahlt, um steuerliche Nachteile für die Mitarbeiter zu vermeiden. Denn es war schnell deutlich, dass sich die Verhandlungen bei solch überzogenen Forderungen der Gewerkschaft länger hinziehen werden.
"Von Anfang an lag uns daran, mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern keine Spielchen zu spielen, sondern ihnen für ihre gute Arbeit die gesamte Erhöhung der Personalkosten ungekürzt weiterzugeben", kommentiert die kaufmännische Geschäftsführerin Gerda Wunschel. Und: "Wir können definitiv nur das Geld ausgeben, das wir einnehmen. Das Risiko der Insolvenz werden wir nicht eingehen. Wir erwarten, dass sich die Gewerkschaft ernsthaft mit unserem Angebot auseinandersetzt."
Die einzige Antwort der Gewerkschaft auf das erweiterte Angebot der Geschäftsführerinnen ist ein Warnstreik für Donnerstag, den 4. Dezember 2014, von 7 bis 11 Uhr. Begründet wird der Streikaufruf damit, dass die Geschäftsführung "sich seit dem Beginn der Verhandlungen um keinen Millimeter" bewege. Beklagt wird die "hartnäckige Weigerung eurer Arbeitgeberinnen, die Tarifsteigerungen an euch weiterzugeben".
mehr >>
2. Dezember 2014

Sinterklaas is coming

Wie jedes Jahr kam auch dieses Mal wieder Sinterklaas in unsere Kita Preußstraße. Die Kinder der niederländisch-deutschen Einrichtung freuten sich sehr über den hohen Besuch. Sinterklaas, wie die niederländische Variante von unserem Nikolaus genannt wird, kam mit seinen Begleitern, den zwarten Piets, den weiten Weg nach Berlin. Er brachte, neben kleinen Geschenken, auch viel Freude in die Kita Preußstraße und alle sind gespannt auf seinen nächsten Besuch.
Unser Dank gilt auch den vielen helfenden Eltern, welche unter anderem die Plakate gestaltet haben und den Erziehern und Erzieherinnen bei der Organisation behilflich waren.
Neben den swarten Piets gab es auch einen blauen Piet, welcher die Vielfalt der Kita symbolisiert und verdeutlicht, dass neben den traditionellen Werten eine offene, moderne Gesellschaft existieren kann.
Fotos und mehr >>
28. November 2014

Gemeinsam gegen häusliche Gewalt

Der INA.KINDER.GARTEN Lützowstraße unterstützt das Projekt "Ehrenamt gegen Gewalt" des Stadtteilvereins Tiergarten e.V., das vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert wird. Die Projektbausteine setzen sich zusammen aus dem Aufbau einer ehrenamtlich fungierenden Aktionsgruppe, der Bildung eines Unterstützer/innenkreises und Öffentlichkeitsarbeit. Im Zusammenwirken mit beteiligten Institutionen werden die Verbesserung der Situation von Gewaltbetroffenen angestrebt sowie die Weiterentwicklung von Handlungsansätzen einer quartiersbezogenen Präventionsarbeit und deren nachhaltige Etablierung gefordert. Durch die Unterzeichnung der Erklärung "Ehrenamt gegen Gewalt" möchte die Kita einen Beitrag dazu leisten, dass ein Tabuthema aufgegriffen, darüber informiert und aufgeklärt wird.
21. November 2014

Zusammenspiel von Küche und Pädagogik - Kommunikation ist das A und O

Die Küchenfachkräfte und pädagogischen Fachkräfte von INA.KINDER.GARTEN bilden sich regelmäßig im Arbeitsfeld Ernährung und Esskultur gemeinsam fort.
Am 14. November 2014 traf sich eine Arbeitsgruppe, um sich einen Überblick über die Arbeit in der eigenen Kita und den Kitas der anderen Teilnehmer zu verschaffen.
Die pädagogischen und die küchenfachlichen Anforderungen, die der Qualitätsstandard für die Kita-Mittagsverpflegung nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) erfordert, wurden zusammen reflektiert. Gemeinsam haben die Teams eine Stärken-Schwächen-Analyse für die eigene Kita durchgeführt und anschließend Umsetzungsbeispiele für die Kita-Praxis erarbeitet. Es erstaunte manche PädagogInnen, wie gering die Mengen an Fleisch und wie hoch dagegen die Gemüse- und Obstmengen bemessen sind.
mehr >>
17. November 2014

Lichter- und Laternenfeste erhellen die Dunkelheit

In unseren Kindergärten werden in unterschiedlicher Weise Feste gefeiert, die Licht und Wärme in die dunkle Jahreszeit bringen - ob mit richtigem Feuer, selbst gebastelten Laternen oder Sankt Martin mit Pferd, mit Leckereien und Musik. Das Beispiel vom INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße lässt ahnen, wie viel Spaß Kinder und Erwachsene dabei haben.
mehr >>
11. November 2014

"Stünde die Mauer noch, gäbe es dich gar nicht!"

Am Tag nach dem 25. Jubiläum der friedlichen Revolution und des Mauerfalls wurde in unseren Kitas, auch im INA.KINDER.GARTEN Augustenburger Platz, das große Ereignis mit den Kindern besprochen. Die Kinder teilten ihre Erlebnisse und berichteten, dass sie die Ballons selbst sehen konnten, als sie mit ihren Familien im Mauerpark und am Brandenburger Tor entlang spazierten. Sonja hat sogar gesehen, wie ein kaputter Ballon der 15 km langen Lichtgrenze ausgewechselt wurde. Andere wiederum konnten den besonderen Tag und das Aufsteigen der vielen beleuchteten Ballons in den Abendhimmel, die die Mauer nachbildeten, im Fernseher mitverfolgen. Auch nach 25 Jahren der Einheit betrifft das Ereignis von damals unsere heutigen Kinder: Eltern aus Ost und West hätten sich nicht kennengelernt und keine Familien gegründet. Umso wichtiger ist es, sich über solche Ereignisse mit den Kindern im Kindergarten auszutauschen.
mehr >>
10. November 2014

Rund ums Geld: Gewonnen!

Die Sparkassenfiliale am Bayerischen Platz hat aus Anlass ihres Umzuges in neue Räume einen Plakatwettbewerb mit den umliegenden Kitas und Horten veranstaltet. Das Thema war frei zu wählen. So hat eine Kollegin aus dem INA.KINDER.GARTEN Rosenheimer Straße mit den Kindern überlegt, was eine Sparkasse überhaupt macht, was ein Konto ist und wofür man Geld braucht. In Zusammenarbeit mit der "Haus- und Hof-Künstlerin" der Kita, Frau Fuchs, ist daraus eine aussagekräftige Kollage entstanden, die mit den anderen eingereichten Plakaten ausgestellt wurde. Alle Kunden konnten ihre Stimme abgeben und das Plakat der Kita Rosenheimer Straße hat gewonnen! Feierlich wurde den Kindern ein symbolischer Scheck in Höhe von 300 € überreicht. Dafür wollen sie eine Kasse für den Kaufmannsladen und echtes Werkzeug für die Kinderwerkbank kaufen.
30. Oktober 2014

Musenkuss - Auch Babys können Kunst

Neue Wege geht das KinderKünsteZentrum mit den KunstWerkstätten für Familien mit Kindern in Kooperation mit der Otto-Suhr-Volkshochschule Neukölln. Dieses Angebot richtet sich an Eltern aus Nord-Neukölln, die gerne gemeinsam mit ihren Kindern im Alter von einem bis sechs Jahren künstlerisch aktiv werden wollen. Die Werkstätten werden von erfahrenen Künstlerinnen und Pädagoginnen angeleitet. Im Rahmen des Förderprogramms Aktionsraumplus »Netzwerk Kinder Eltern Bildung« können sie kostenlos angeboten werden.
mehr >>
10. Oktober 2014

Bienvenue - Kita an der Universität des Saarlandes

Die Kinder und deren Eltern, die die Kindertagesstätte für die Kinder von Bediensteten an der Universität des Saarlandes besuchen, sind international geprägt. Als Grenzlandregion hat das Saarland natürlich auch eine besondere Beziehung zu Frankreich. Deshalb spielen und lernen die Kinder in Deutsch und Französisch miteinander - von der Krippe bis zum Ende der Kindergartenzeit. Zweisprachige Erzieherteams sorgen den ganzen Tag über für bilinguale Sprachanregung und für vielfältige Bildungsangebote in beiden Sprachen.
Unterstützung erhalten die Erzieherinnen jetzt durch die Aufnahme in das Landesprojekt des Saarlandes "bilingual-bikulturelle Erziehung im Kindergarten". Die Finanzierung einer zusätzlichen französischsprachigen Erzieherin ist mit der Förderung verbunden.
7. Oktober 2014

Schläuche, Zapfen und Papier - Pflanzen erobern das Quartier!

Pflanzen aus Recyclingmaterialien stehen im Mittelpunkt der diesjährigen KinderKunstWerkstatt zum Mitmachen vom 7. Oktober bis zum 30. November 2014 im KinderKünsteZentrum. Sonntags jeweils von 14 - 17 Uhr gestalten Kinder und ihre Familien mit den drei Künstlerinnen Vanessa Gärtner, Sibylle Zeh und Simone Schander exotische Blüten, gefährlich aussehende Unterwelt-Pflanzen und Regenwald-Gewächse.
Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen und vielen Kindern aus dem Kiez Ganghoferstraße die Eröffnung der KinderKunstWerkstatt 2014 zu feiern!
Die Kunstwerke erobern vom 15. bis zum 30. November den Kiez Ganghoferstraße: Sie werden in Schaufenstern umliegender Geschäfte präsentiert.
mehr >>
7. Oktober 2014

Jubiläumswoche Zehn Jahre Berliner Bildungsprogramm

Seit 2004 liefert das Berliner Bildungsprogramm die verbindliche Grundlage der fachlichen Arbeit in der Berliner Kindertagesbetreuung; nun liegt es in überarbeiteter und aktualisierter Form vor. Die kommende Woche steht für die Berliner Kita-Landschaft ganz im Zeichen von zehn Jahren Berliner Bildungsprogramm. Vom 22. bis 26. September ziehen die Akteure der Kindertagesbetreuung anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Bildungsprogramms Bilanz und wagen einen Ausblick auf die kommenden zehn Jahre.
Bei der Auftaktveranstaltung "Zehn Jahre Berliner Bildungsprogramm" ging die Bildungssenatorin in ihrem Grußwort mit den Zuhörern auf Zeitreise und vollzog noch einmal nach, wie es zum Berliner Bildungsprogramm gekommen ist. Sie dankte allen Beteiligten und der Berliner Kitalandschaft für die engagierte Arbeit. Dr. Christa Preissing stellte die Veränderungen in der Neufassung vor und gleichzeitig dar, wie groß der Anteil des Bewährten und deshalb Erhaltenen ist.
Beide Geschäftsführerinnen von INA.KINDER.GARTEN waren an der Erarbeitung der Neufassung des Berliner Bildungsprogramms beteiligt.
Fotos und mehr >>
22. September 2014

Sehnsüchtig erwartet - endlich aufgebaut

Das Klettergerüst im INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße ist fertig aufgebaut. Die Kinder konnten es kaum erwarten, bis die Spielplatzbauer von merry go round die Kletter- und Spiellandschaft im Garten freigegeben hatten. Dann wurde gemeinsam mit den vielen Spendern, die dazu beigetragen hatten, gefeiert. Nun ließen sich die Kinder nicht mehr aufhalten und nahmen das Spielgerüst in Beschlag.
Fotos und mehr >>
14. September 2014

Traineeprogramm geht in die zweite Runde

Nach dem erfolgreichen Start des Traineeprogramms für zukünftige Führungskräfte in der Kita im letzten Jahr, konnten wir zum 1.9.2014 wieder sechs neue Trainees gewinnen. Alle Trainees beginnen das Programm mit einem gemeinsamen Willkommenstag. Hier lernen sie ihre Anleiterinnen und Mentorinnen kennen und können untereinander erste Kontakte knüpfen. Im Anschluss startet jeder Trainee in seiner ersten Einsatzstation und wechselt dann regelmäßig den Einsatzort. Die Trainees werden verschiedene Kitas und Arbeitsabläufe aus der Perspektive von Erziehern und Leitung kennenlernen. Die Einbindung in das Tagesgeschäft und die Mitgestaltung in Projekten versprechen dabei eine abwechslungsreiche Zeit. Die regelmäßigen Kitawechsel tragen zudem dazu bei, sich ein tragfähiges Netzwerk aufzubauen. Darüber hinaus finden monatliche Trainee-Feedbackrunden statt, bei denen die Trainees aktuelle Themen diskutieren und abstimmen können. Zur Stärkung der fachlichen, sozialen und persönlichen Kompetenzen nehmen die Trainees an verschiedenen Seminaren teil.
1. September 2014

Aktualisiertes Berliner Bildungsprogramm erschienen

Die aktualisierte Fassung des Berliner Bildungsprogramms nimmt die nun zehnjährigen Praxiserfahrungen mit der ersten Auflage des Bildungsprogramms auf und verknüpft sie mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen bzw. bildungspolitischen Entwicklungen auf Bundesebene und in Berlin. Die grundlegenden Aussagen zum Bildungsverständnis, zu den Zielen der pädagogischen Arbeit und zu den pädagogischen Aufgaben der Pädagoginnen und Pädagogen blieben erhalten. Sie wurden vertieft und konkretisiert.
Beide Geschäftsführerinnen von INA.KINDER.GARTEN waren an der Überarbeitung des Berliner Bildungsprogramms beteiligt.
mehr >>
6. August 2014

Ernährungskonzept von INA.KINDER.GARTEN als Beispiel guter Praxis

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin ist seit Januar 2013 beratender Partner des Berliner Landesprogramms "Kitas bewegen - für die gute gesunde Kita" zu allen Fragen von Essen und Trinken in Kindertagesstätten und bietet im Auftrag der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft den Verantwortlichen - Trägern, Leitungen, Pädagogen, Eltern und Küchenfachkräften - von Kitas und Berliner Familienzentren Informationen sowie Fortbildungen zur kindgerechten Verpflegung und Ernährungsbildung an.
Das Berliner Bildungsprogramm, die gesetzlichen Regelungen für das Land Berlin und darüber hinausgehende Vereinbarungen für Berliner Kitas werden dabei durchgehend berücksichtigt. Fachlicher Referenzrahmen für die Verpflegung von ein- bis sechsjährigen Kindern ist der Qualitätsstandard für die Verpflegung in Kindertageseinrichtungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.
Als ein Beispiel guter Praxis stellt die Vernetzungsstelle auf ihrer Website das Ernährungskonzept von INA.KINDER.GARTEN vor. In einem Interview stand unsere Ernährungsfachfrau Änne Fresen dazu Rede und Antwort.
mehr >>
6. August 2014

Gewalt gegen die Kinder in Gaza. Offener Brief an die EU-Kommission

Das europäische Netzwerk DECET, dem auch INA.KINDER.GARTEN angehört, hat einen Offenen Brief an die Europäische Kommission geschrieben, in dem auf die Folgen der Gewalt, die Gazas Kinder derzeit durch den israelischen Staat und die Hamas erleben, für ihr ganzes Leben hingewiesen wird. Die Europäische Kommission wird aufgefordert, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um die Gewalt gegen Kinder und Familien zu beenden. Die Europäische Union soll Kinder in Gaza und Israel beim Umgang mit den traumatischen Erfahrungen unterstützen und ihnen ein Leben ohne Gewalt und Apartheid ermöglichen. Sie finden die Petition hier und können sie auch als Einzelperson direkt unterschreiben.
26. Juli 2014

"Wir haben den Pokal!"

Die deutsche Nationalmannschaft ist Fußballweltmeister geworden! Ganz Deutschland ist stolz auf diesen Erfolg und auf vielfältige Weise wurde gefeiert. Während "die Großen" eher Autokorso und Feuerwerk bevorzugen, organisierten die Kindergartenkinder der Tagesstätte für Kinder von Bediensteten der Universität in Saarbrücken ein eigenes Weltmeisterschaftsendspiel. Eigens hierfür kreierten sie den Fußballweltmeisterpokal und den goldenen Torwarthandschuh für den besten Keeper. Der "Kitaweltmeister" wurde natürlich gebührend gefeiert!
Fotos und mehr >>
14. Juli 2014

Fußballwettkampf der Kitaprofis

Auch die Kinder lieben Fußball und das nicht nur vor dem Fernseher. Acht Teams von INA.KINDER.GARTEN haben ihr traditionelles jährliches Fußballturnier in der Kita Dresdener Straße ausgetragen. Es waren tolle Mannschaften, die alle erstaunlich professionell und mit vielen Tricks, aber fair gespielt haben. Der Schiedsrichter Torsten hatte nicht so viel zu tun. Die Trainerinnen und Trainer hatten mit ihren Teams sehr engagiert geübt, fieberten mit ihren Mannschaften mit und freuten sich mit den Kindern über erfolgreiche Spiele.
Indirekt spielten auch die Köchinnen und Köche von INA.KINDER.GARTEN mit, denn sie leisteten für alle Mannschaften einen Beitrag zum Büffet. Die Kita, deren Mannschaft gewinnt, richtet das nächste Turnier aus. Das wird auch im Jahr 2015 der INA.KINDER.GARTEN Dresdener Straße sein, denn das Team Dresdener 2 gewann den Pokal.
Fotos und mehr >>
9. Juli 2014

Neues Familienportal "Zuhause in Berlin" auf Berlin.de

"Unser Ziel ist es, Ihnen und Ihrer Familie das Leben zu erleichtern", schreibt die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft an die Nutzer ihres neuen Webportals. Das Familienportal "Zuhause in Berlin" bietet verschiedene Themenbereiche an, einer davon ist "Kita und Schule online". Dort können Eltern direkt den Kita-Gutschein online beantragen - oder freie Kitaplätze finden.
23. Juni 2014

Mozart hält Einzug im Kindergarten

In diesem Jahr stand das Sommerfest des INA.KINDER.GARTEN Prenzlauer Berg unter dem Motto "Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart. Zahlreiche Eltern, Kinder und geladene Gäste konnten den Kindern dabei zuschauen, wie sie mit Musik, Tanz und Schauspiel eine gelungene Mozart-Oper aufführten. Manche Kinder waren aufgeregt, andere Kinder ganz gelassen bei dem Stück, aber alle machten es gut und bewiesen Textsicherheit!
Das Bühnenbild, das Eltern-Orchester und fast 200 darstellende Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren haben zauberhaften Momente für Jung und Alt geschaffen. Für die künstlerische Leitung der Oper waren Frederike Nöhring und Jörg Kopec-Nöhring vom Theater RosenRot verantwortlich. Beide unterstützen die Erzieherinnen durch musikalische Früherziehung in den Gruppen und begleiten die Kinder schon lange Zeit.
Fotos und mehr >>
20. Juni 2014

Komm Karlineken - Revue im Kindergarten

Die Ausstellungseröffnungen der Projekte Kunst und Prävention auf neuen Wegen im INA.KINDER.GARTEN Seestraße werden traditionell mit dem Abschiedsfest der Kinder, die im Sommer in die Schule kommen, verbunden. In diesem Jahr beschäftigten sich die Kinder mit der Funktionsweise ihrer Sehorgane, der Augen. Durch Besuche von Berliner Sehenswürdigkeiten, die die Kinder dann malten, wurde der künstlerische Aspekt gesetzt. In einer Revue zeigten die Kinder, welche Abenteuer ihre Augen erleben konnten.
Fotos und mehr >>
20. Juni 2014

Augen-Abenteuer Berlin

Auch in diesem Jahr führte Dr. Helmut Hoffmann im Rahmen von "Prävention auf neuen Wegen - Kunst und Medizin" mit den ältesten Kindern des INA.KINDER.GARTEN Seestraße ein spannendes und umfangreiches Projekt durch. "Augen-Abenteuer Berlin" lautet das Thema, mit dem sich die Kinder und ihre Erzieherinnen auseinandersetzten. Dr. Hoffmann schlug das Thema "Augen" vor und gab den Kindern viele Erklärungen zur Funktionsweise dieser Sinnesorgane. Das Projekt und die Kunstwerke, die dabei entstanden, werden zunächst in der Kita Seestraße ausgestellt. Anschließend sind sie in der Evangelischen Kirche Alt-Tegel zu sehen und werden im Jahr 2015 in der Helios-Klinik Berlin-Buch gezeigt.
Die Kinder eröffnen die Ausstellung mit einem Programm am 19. Juni 2014 um 18.30 Uhr und freuen sich auf ihre Eltern und andere interessierte Menschen.
mehr >>
19. Juni 2014

Bleiberecht für Bücher

Kinder, Lehrer und Eltern demonstrierten gegen die Schließung einer Kiezbibliothek in Schöneberg. Eine Bildungsinstitution, die man gerne besucht und die als fester Bestandteil im Kiez verankert ist, soll geschlossen werden, weil Gelder für Bibliothekare fehlen. Seit zwölf Jahren schon wird die Bibliothek von ehrenamtlichen Helfern betrieben. Doch nun ist aus datenschutzrechtlichen Gründen kein weiterführender Betrieb dieser Bibliothek möglich. Auch Kinder des INA.KINDER.GARTEN Rosenheimer Straße, der sich in unmittelbarer Nähe der Kiezbibliothek befindet, protestierten mit selbstgemalten Transparenten und Schildern gegen die Schließung der Thomas-Dehler-Bibliothek in Schöneberg, denn Geschichten wollen unbedingt gelesen werden.
16. Juni 2014

Zertifikatsweiterbildung für Führungskräfte abgeschlossen

Leiterinnen und Leitern von Kindereinrichtungen kommt in der Sicherung und Weiterentwicklung der pädagogischen Qualität der frühkindlichen Entwicklungs-und Bildungsprozesse eine besondere Schlüsselrolle zu. Von ihrer Haltung, ihrem Führungsstil und ihrem Aufgabenverständnis hängt ab, wie sich die Teamarbeit entwickelt, wie in der Kita der Umgang miteinander gepflegt wird, wie sich das Verhältnis zu den Kindern und ihren Familien darstellt und welche Bildungskultur geschaffen wird.
Dr. Elke Heller hat für INA.KINDER.GARTEN eine Zertifikatsweiterbildung konzipiert, die auf dem Trägerkonzept Situationsansatz basiert und im Rahmen des Traineeprogramms zukünftige Leitungskräfte gezielt auf die komplexen Aufgaben der Führungskräfte in unseren Kindergärten vorbereitet.
Die erste Fortbildung haben nun vier Trainees und elf Leiterinnen und Co-Leitungen erfolgreich mit der Präsentation ihrer schriftlichen Facharbeiten vor einem interessierten Publikum abgeschlossen. Die Themen waren vielfältig: Wie kann die Kitaleitung den Herausforderungen begegnen, die sich aus der zunehmenden Personalfluktuation ergeben? Vor welchen Aufgaben steht sie bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Wie setzt die Leitung ihre Kontrollaufgabe um? Wie gewinnt sie das Erzieherteam für ein neues Profil der Einrichtung als naturnahe Kita? Wie lässt sich zweisprachige Bildung und Erziehung mit Muttersprachlern bei kulturell unterschiedlichem Bildungsverständnis realisieren? Und wodurch kann die Leitung zur Gesunderhaltung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beitragen?
Fotos und mehr >>
16. Juni 2014

Planschen. Baden. Schwimmen. Sicher geht das!

Der nationale Kindersicherheitstag findet jedes Jahr am 10. Juni statt. Ziel der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e.V. ist es, die Öffentlichkeit auf Kinderunfälle und auf Prävention aufmerksam zu machen. Der Kindersicherheitstag 2014 stand unter dem Motto "Planschen. Baden. Schwimmen. Sicher geht das!" und stellte die Sicherheit im und am Wasser ins Zentrum. Bundesgesundheitsminister Gröhe hat die Schirmherrschaft für den Tag übernommen und an der Auftaktveranstaltung im INA.KINDER.GARTEN Augustenburger Platz in Berlin mitgewirkt.
Der Schwerpunkt Sicherheit am Wasser wurde gewählt, weil Ertrinken zu den häufigsten tödlichen Unfallarten zählt - in allen Altersstufen. Vielfältige Präventionsmöglichkeiten wurden vorgestellt und Gefahren von Produkten, die im Wasser benutzt werden, z.B. Schwimmhilfen, Badeinseln oder Wasserrutschen, aufgezeigt.
Fotos und mehr >>
10. Juni 2014

Neue Spezialistinnen für Bildungsprozesse

Fünf Erzieherinnen aus vier Kitas haben unter Leitung von Diemuth Hock-Forth den abschließenden Baustein 7 der 21tägigen trägereigenen Zertifikatsfortbildung "Spezialist/in für die Gestaltung von Bildungsprozessen im INA.KINDER.GARTEN" mit Erfolg absolviert. Vor interessierten Kolleginnen und Gästen präsentierten sie ihre Leistungsnachweise: Jeweils zu einer theoretischen Dimension des Situationsansatzes gestalteten sie ein professionelles Plakat, das zeigt, wie sie in ihrer Kita den Herausforderungen dieser Themenbereiche begegnen. Zur Präsentation wählten die Teilnehmerinnen die theoretischen Dimensionen Gleichheit und Differenz, Lebensweltorientierung und Partizipation. Die zweite Abschlussaufgabe bestand darin, zu einem aktuellen pädagogischen Thema ihrer pädagogischen Praxis ein Elternjournal zu schreiben, in dem sie den Eltern das Thema und seine Bedeutung für ihre Kinder anhand der Planungsschritte des Situationsansatzes nahe brachten und mit einschlägigen Literaturstellen belegten.
Fotos und mehr >>
5. Juni 2014

Der SpendenSammelSommer ist vollendet

Engagiert haben sich die Eltern des INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße an der Sammlung von Spenden für ein neues Spielgerüst im Garten beteiligt. Viele Ideen wurden entwickelt und mögliche weitere Spender angeschrieben. Der Verein "Ein Herz für Kinder" hat nun zugesagt, dass er das Klettergerüst mit 10.597,69 Euro bezuschusst! Das Klettergerüst ist nun voll finanziert und kann bald aufgestellt werden.
Beeindruckt war der Verein vor allem von den Eltern, die selbst großzügig Spenden gegeben haben und den Aktivitäten zur Finanzierung des Spielgerüstes. Deshalb hat sich der Verein entschieden, die fehlende Restsumme großzügig zur Verfügung zu stellen.
mehr >>
30. Mai 2014

Mini-Festival: Ästhetische Bildung und Ökologie

Das dritte Mini-Festival vom 22. bis 24. Mai 2014 im KinderKünsteZentrum, Ganghoferstr. 3, 12043 Berlin, widmet sich Projekten, die ästhetische Bildung mit Ökologie und Nachhaltigkeit miteinander verknüpfen. Initiativen, Künstlerinnen und Künstler stellen in einem reichhaltigen Programm ihre Angebote für Kita- und Grundschulkinder in Vorträgen und Workshops vor. Das Programm am Donnerstag und am Freitag richtet sich speziell an Fachpublikum wie Kita-Träger, Kita- und Grundschulleitungen, Pädagogen, Künstlerinnen und Künstler, Studierende und interessierte Eltern. Hierfür ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich!
Am Samstag, dem 24. Mai 2014, bietet das KinderKünsteZentrum im Rahmen der KinderKunstWerkstatt einen offenen künstlerischen Workshop für Familien an (keine Anmeldung erforderlich). Die Veranstaltung ist kostenlos!
Das KinderKünsteZentrum wird vom Verein mit allen Sinnen e.V. in Kooperation mit INA.KINDER.GARTEN gGmbH betrieben.
mehr >>
22. Mai 2014

Zertifikatsfortbildung erfolgreich abgeschlossen

Fünfzehn Erzieherinnen und Erzieher aus dem INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße haben an diesem Samstag im Mai als erste Absolvent/innen die trägereigene Zertifikatsfortbildung "Spezialist/in für die Gestaltung von Bildungsprozessen im INA.KINDER.GARTEN" mit Erfolg abgeschlossen. Vor einer kleinen Fachöffentlichkeit präsentierten sie Aspekte aus ihrer Abschlussarbeit. Die interessanten und inspirierenden Themen reichten von Projektarbeit mit den jüngsten Kindern über die fachliche Auseinandersetzung mit Beobachtungsinstrumenten bis hin zur sehr persönlichen Beschäftigung mit eigenen Lebenserfahrungen und deren Bezug zur pädagogischen Arbeit.
Im Juni wird eine weitere Gruppe im Rahmen eines kitaübergreifenden Kurses ihre Ergebnisse präsentieren. Dieser Kurs ist im Tarifvertrag als relevant für den Aufstieg in die nächsthöhere Gehaltsgruppe verankert.
Fotos und mehr >>
17. Mai 2014

Professionalisierung in der Frühpädagogik

16 Forschungsverbünde an 18 Universitäten, acht Hochschulen und drei Forschungseinrichtungen haben Qualifizierungswege, Berufseinstieg, Arbeitsbedingungen und Tätigkeiten des pädagogischen Personals in Kindertageseinrichtungen untersucht. Auf der Tagung "Forschungsperspektiven auf Professionalisierung in der Frühpädagogik" in Berlin präsentierten die Projekte ihre Ergebnisse und stellten sie zur Diskussion.
Wie kann Personal für das Berufsfeld Kindertageseinrichtungen gewonnen bzw. dort gehalten werden? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Panel 3 zum Thema "Kita-Personal: Arbeitsprofile, Berufsprofile und Diversity Management". Das Projekt Arbeitsplatz und Qualität in Kitas" (AQUA) hatte dazu Rosie Schulz-Hornbostel, die Leiterin des INA.KINDER.GARTEN Augustenburger Platz eingeladen. Frau Schulz-Hornbostel beschrieb die Situation aus der Perspektive der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und stellte fest, dass die Anforderungen an das Kita-Personal immer größer werden und forderte eine Angleichung der Bezahlung an das Gehalt von Grundschullehrer/innen. Darin sieht sie eine Herausforderung für politische Entscheidungsträger, die für gute Rahmenbedingungen Sorge zu tragen haben.
mehr >>
16. Mai 2014

Die Erkundung von Natur und Instituten

Die Kindertagesstätte für die Kinder der Bediensteten an der Universität des Saarlandes von INA.KINDER.GARTEN Südwest liegt nicht nur idyllisch von Wald umgeben, der regelmäßige Naturerkundungen ermöglicht. Auch die angrenzenden Institute der Universität bieten den Kindern und Erzieherinnen Besuchs- und Erkundungsmöglichkeiten. Die offenen Türen im Institut für Chemie nutzen sie, um zu schauen, wie Glas hergestellt wird. Im romanischen Institut erfuhren die Kinder Wissenswertes zu Sprache und ergänzend zur französischen Sprache. Das ist neben Deutsch die zweite Sprache, die in der Kita gesprochen wird. Im Institut für Physik war natürlich die Möglichkeit, Versuche durchzuführen, interessant. Und - nicht zuletzt - bot sich in der Universitätsbibliothek die Möglichkeit, Sprache und Schrift zusammen zu bringen. Die Kinder durften drucken und erfuhren außerdem, wie soooo viele Bücher inventarisiert werden können.
28. April 2014

Oranje in Prenzlauer Berg: Lang lebe der König!

Kinder und Erwachsene feiern den Koningsdag im INA.KINDER.GARTEN Preußstraße. Koningsdag - was ist das überhaupt? Das weiß man in den Niederlanden auch noch nicht so recht, da man zwei Generationen lang am 30. April den Koninginnedag gefeiert hat. Aber nun wird am Geburtstag des Königs Willem Alexander erstmals Koningsdag gefeiert - eigentlich am 27. April, aber da das ein Samstag ist, feiert die Kita schon am Freitag. Ein rauschendes Fest wurde vor allem von den niederländischen Erzieherinnen und Erziehern und von Eltern vorbereitet: mit alt-holländischen Spielen wie "Keckseschnappen" und "Nägelkacken", mit den köstlichen "Stroopwaffels" und einem großen Flohmarkt. Und alle kleiden sich in Orange!
Fotos und mehr >>
26. April 2014

Theater & Kita mit dem ATZE Musiktheater

30 mutige Theaterkinder aus dem INA.KINDER.GARTEN Brüsseler Straße begeben sich in zwei Gruppen auf eine Reise durch die Welt. Unter Wasser kämpfen sie gegen riesige Wellen an, treffen auf Seegras, (Hai-)Fische, Muscheln mit und ohne Perle, Seesterne und Krabben. Endlich gelangen sie wieder an Land. Doch auf dieser geheimnisvollen Insel gibt es eine geheimnisvolle Stadt, mit geheimnisvollen Häusern. Aber am geheimnisvollsten sind die komischen Wesen die dort leben und auch noch Musik machen. - Die Abenteuer werden auf dem Kita-Sommerfest präsentiert.
Dies ist ein Projekt der Kita mit dem ATZE Musiktheater im Rahmen der TUKI-Partnerschaft 2013/14. TUKI ist ein lebendiges Partnerschaftsmodell zwischen Kitas und Theatern für Kinder, das sich zur Aufgabe gemacht hat, die kindliche und frühkindliche kulturelle Bildung in Berlin nachhaltig zu stärken.
Fotos und mehr >>
23. April 2014

Aufnahme von Praktikanten aus Antwerpen vereinbart

Das Berliner Kita-Institut für Qualitätsentwicklung (BeKi) bot den Rahmen für einen fachlichen Austausch zur Bachelor-Ausbildung und zur Qualität in Berliner Kindertageseinrichtungen zwischen Dietlinde Willockx, Dr. Christa Preissing und Regine Schallenberg-Diekmann als Pädagogischer Geschäftsführerin von INA.KINDER.GARTEN. Zu diesem Treffen kam es auf Wunsch von Frau Willockx; sie ist Dozentin im Bachelor-Programm für Kleinkindpädagogik (Pedagogie van het Jonge Kind) an der Karel de Grote-Hogeschool im belgischen Antwerpen. Diese Ausbildung basiert auf theoretischen Inhalten, ist aber gleichzeitig stark auf die Praxis ausgerichtet. Darüber hinaus liegt ein Schwerpunkt der Ausbildung auf der Zusammenarbeit im Team; so befassen sich die Studierenden mit Kita als lernende Organisation und erwerben Coaching-Kompetenzen. Im dritten Studienjahr reisen die Studierenden ins Ausland und organisieren die gesamte Reise selbst. Auch ein Praktikum von vier Monaten Dauer kann im Ausland absolviert werden. Für das kommende Jahr wurde eine Kooperation zwischen der Hochschule und INA.KINDER.GARTEN vereinbart. Die Flämisch und Französisch sprechenden Studierenden sind besonders willkommen in unseren beiden zweisprachigen Kitas: INA.KINDER.GARTEN Preußstraße und Lützowstraße. Aber mit Hilfe von Deutsch- und Englischkenntnissen ist ein Praktikum auch in anderen Kitas möglich.
Die belgische Dozentin war an dem vorbildlichen Berliner Bildungsprogramm mit dem dazu gehörigen System der Qualitätsentwicklung aus Konzeptionsentwicklung, interner und externer Evaluation, das Christa Preissing ihr vorstellte, sehr interessiert. Und die SpielRäume aus der Produktion von INA.KINDER.GARTEN collection begeisterten sie mit ihrer Ästhetik und Vielfalt.
16. April 2014

Die Gartensaison wird eröffnet – Kinder-Garten im Kindergarten

Der INA.KINDER.GARTEN Habersaathstraße ist im neuen Netzwerk "Kinder-Garten im Kindergarten – Gemeinsam Vielfalt entdecken" dabei. Mit 199 weiteren Kindergärten, die bundesweit ausgesucht wurden, nehmen die Fachkräfte an kostenlosen Workshops teil. Darüber hinaus wird im Projekt die professionelle Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit geleistet. Ziel des Projektes ist es, Ideen und Tipps für die Gartengestaltung und die pädagogische Umsetzung des Themas "Biologische Vielfalt" im Kindergarten zu erhalten. Der pädagogische Schwerpunkt der Kindertagesstätte ist die naturnahe Erziehung. Dazu gehört neben Waldtagen ein naturnaher Garten, in dem die Kinder säen, pflanzen und ernten können. Auch Tiere sollen dazu gehören. Ein Spender hat der Kindertagesstätte bereits 1.000 Euro zur Verfügung gestellt, damit sichere Gehege und Tiere angeschafft werden können. Neben den bereits vorhandenen Schmetterlingsgärtchen und Insektenhotels wird der Garten in diesem Projekt weiter naturnah entwickelt werden. Die Gartensaison kann starten.
Gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).
14. April 2014

Erfolgreiche Zertifizierung der Kitaküchen

Vom 2. bis 9. April wurde das Mittagessen in sechs Kindertagesstätten von INA.KINDER.GARTEN durch einen Evaluator der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. bewertet. Um das FIT-KID-Zertifikat zu erreichen, werden insgesamt drei Qualitätsbereiche geprüft. Dazu gehören die optimale Lebensmittelauswahl und die Speiseplanung im Zeitraum von vier Wochen. Der Evaluator legt Kriterien an, wie häufig bestimmte Lebensmittel eingesetzt werden. Obwohl der Bioanteil nicht bewertet wird, ist er für uns doch von Bedeutung. Auch der Speiseplan wird aufmerksam geprüft. Der Evaluator vergewissert sich, ob die Eltern vorab informiert sind und – falls vorhanden- auf dem Menüplan auf Zusatzstoffe hingewiesen wird. Weiter wird nachgesehen, ob es einen weiteren, für die Kinder lesbaren Speiseplan gibt, damit sie wissen, was auf ihre Teller kommt. Natürlich ist es wichtig, mit den Köchinnen über die Herstellung der Speisen zu sprechen und auch die Küchenhygiene spielt eine Rolle. Der dritte Gesichtspunkt lautet, welche Rahmenbedingungen für die Einnahme des Essens gelten. Und nicht zum Schluss spielt eine Rolle, ob und wie die Kindertagesstätten ihre Eltern über das Ernährungskonzept informieren. Hierzu werden die schriftlichen Informationen an die Eltern eingesehen. Neben den individuellen Informationen jeder Kita hat INA.KINDER.GARTEN im vergangenen Jahr die Grundsätze seines Ernährungskonzeptes beschrieben.
mehr >>
10. April 2014

April, April

Aprilwetter erleben die Kinder des INA.KINDER.GARTEN Granitzstraße auf ihrer Kindergartenreise nach Münchehofe in der Märkischen Schweiz. Anziehen und losgehen bei Sonnenschein und 10 Minuten später zeigen sich dunkle Wolken und regnen ihren Inhalt über den Kindern und den Erzieherinnen Kerstin und Jacqueline ab. Doch niemand lässt sich die gute Laune verdrießen, auf dem Bauernhof sind viele Tiere, die man füttern, streicheln und betreuen kann. Auch auf den Wiesen finden sich schon Käfer und Blumen, die die Kinder bestaunen. Spannend wurde es, als plötzlich eine Schatzkarte auftauchte. Nanu, wohin führt sie denn? Durch Wiesen und Wälder, am See vorbei zu einer Kiste. Spannung, was wird wohl drin sein? Der Besitzer der Schatzkiste wusste genau, was die Kinder mögen. Für jedes Kind war etwas Passendes dabei. Eine schöne Ferienwoche, trotz des Aprilwetters!
Fotos und mehr >>
9. April 2014

Stein auf Stein – eine neue Kita wird gebaut

Die Kinder des INA.KINDER.GARTEN Finchleystraße können den fleißigen Handwerkern beim Bauen zusehen. Derzeit entsteht vor dem bisherigen Kita-Gebäude ein Anbau für 40 Krippenkinder. Das Gebäude wird mit Zuschüssen aus dem Programm zur Schaffung von Plätzen für Kinder unter drei Jahren gefördert. Der Rohbau ist fast fertig und bald beginnt der Ausbau im Inneren des Hauses. Im Dezember wird das Gebäude bezugsfertig sein.
Fotos und mehr >>
8. April 2014

Der SpendenSammelSommer

Die erste Woche im April war im INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße eine Blumenpflanzwoche. Kinder und Erzieherinnen haben den Garten mit Frühlingblumen bunt aufleuchten lassen. Auch die Eltern haben am Freitag, dem 4.4., dazu beigetragen. Viele Elterrn und die Köchinnen Anna und Moni haben leckeren Kuchen gebacken, der am Nachmittag beim Elterncafé gegessen wurde.
Die Eltern haben an diesem Tag nicht nur gepflanzt, sondern auch für einen guten Zweck gespendet. Die Kita benötigt dringend ein neues Klettergerüst. Deshalb wurde nicht nur Kuchen gegessen, sondern auch üppig gespendet. Für das Klettergerüst kam eine Summe von 1.000 Euro an diesem Tag zusammen. Das war ein guter Auftakt für den Spendensammelsommer, in dem alle gemeinsam versuchen werden, 13.900 Euro zusammen zu bringen, um das neue Spielgerät möglichst schnell in den Garten stellen zu können.
Fotos und mehr >>
7. April 2014

Auf dem Weg zum Kinder- und Familienzentrum

INA.KINDER.GARTEN erhält von der Senatsverwaltung Berlin im Programm Berliner Familienzentren Fördergelder, um in der Kita Bülowstraße ein Familienzentrum aufzubauen. Für die Entwicklung und Koordination von Angeboten und Projekten wurde Anfang Mai eine Sozialpädagogin eingestellt. In enger Zusammenarbeit mit der Kitaleitung, den Erzieherinnen und den Eltern werden die Lebenssituationen der Familien, ihre Themen und Wünsche aufgegriffen und in die konkrete Planung einbezogen.
mehr >>
1. April 2014

Bewerberinnen und Bewerber informieren sich

INA.KINDER.GARTEN stellte sich auf der Trägermesse des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Berlin in der Ruth-Cohn-Schule/OSZ Sozialwesen mit einem Informationsstand vor. Für unsere 18 Kindertagesstätten in Berlin suchen wir künftige Praktikantinnen und Praktikanten und staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher.
Kerstin Rothmann aus der Personalabteilung und eine unserer Trainees für Co-Leitungsaufgaben kamen mit Erzieherschüler/innen vor allem zu Themen wie Berufseinstieg, Fortbildungs- und Karrieremöglichkeiten sowie zu den vertraglichen Rahmenbedingungen ins Gespräch. Besonderes Interesse zeigten die Besucherinnen und Besucher an den SpielRäumen von INA.KINDER.GARTEN collection. Wir danken für die gute Organisation durch die Fachschule und unseren Dachverband und freuen uns auf Bewerbungen.
mehr >>
25. März 2014

Qualifizierung zur Konsultationskita abgeschlossen

Auf der Fachveranstaltung der Qualifizierungsoffensive "Sprachliche Bildung und Förderung für Kinder unter Drei" des Deutschen Jugendinstituts (DJI) haben 127 Schwerpunkt-Kitas aus dem gesamten Bundesgebiet in Hannover ihre Anerkennung als Konsultationskitas erhalten, darunter der INA.KINDER.GARTEN Lüneburger Straße und das Kinder- und Familienzentrum Neue Steinmetzstraße. Im vergangenen Jahr hatte sich bereits das Erzieherteam des INA.KINDER.GARTEN Grüntaler Straße diesen Status erarbeitet.
Die Konsultationskitas gewähren unter dem Dach des Bundesprogramms "Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration" von nun an interessierten Fachkräften Einblick in ihre sprachpädagogische Arbeit und veranschaulichen, wie sie situations- und handlungsorientierte sprachliche Bildung im Alltag umsetzen. Dazu bieten sie u.a. Hospitationen und fachliche Beratung an.
Fotos und mehr >>
25. März 2014

Färbergärten laden zum Experimentieren ein!

Sie sind wunderbar geeignet für ganzheitliches Lernen im Kindergarten: Biologie und Kunst, Chemie und Kochen... Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Kinder aus sechs Berliner Kitas haben das zusammen mit Künstler/innen über mehrere Monate hinweg ausprobiert - darunter unsere Kitas am Prenzlauer Berg und in der Dresdener Straße. Die Ergebnisse sind in der Ausstellung zu sehen und in der Farben-Werkstatt kann experimentiert werden! Das KinderKünsteZentrum und INA.KINDER.GARTEN laden herzlich zur Eröffnung mit allen beteiligten Kindern, Erzieher/innen und Künstler/innen ein!
mehr >>
18. Februar 2014

Erfolgreicher Abschluss als Erzieherin

Vier Absolventinnen von INA.KINDER.GARTEN haben an der Fachschule für Sozialpädagogik Pro Inklusio ihre berufsbegleitende Ausbildung zur Erzieherin abgeschlossen. Die Fachschule hat das besondere Profil Integration und bezieht besonders den Ansatz der vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung ein, um den inklusiven Anspruch umzusetzen.
INA.KINDER.GARTEN ist durch die Mitarbeit im pädagogischen Beirat der Schule beteiligt und hat die Möglichkeit, über die Ausrichtung und inhaltliche Gestaltung der Schule mitzubestimmen.
Wir freuen uns auch, dass eine fünfte Erzieherin ihren berufsbegleitenden Abschluss an der Fachschule SPI erfolgreich geschafft hat.
Fotos und mehr >>
31. Januar 2014

Führen und Leiten bei INA.KINDER.GARTEN

Leitungskräften von Kindertageseinrichtungen kommt in der Sicherung und Weiterentwicklung der pädagogischen Qualität eine besondere Schlüsselrolle zu. Von ihrer Haltung, ihrem Führungsstil und ihrem Aufgabenverständnis hängt ab, wie sich die Teamarbeit entwickelt, wie in der Kita der Umgang miteinander gepflegt wird, wie sich das Verhältnis zu den Kindern und ihren Familien darstellt und welche Bildungskultur geschaffen wird.
mehr >>
7. Januar 2014

Aktuelle Nachrichten >>

Archiv 2016 >>
Archiv 2015 >>
Archiv 2014 >>
Archiv 2013 >>
Archiv 2012 >>
Archiv 2011 >>
Archiv 2010 >>
Archiv 2009 >>
Archiv 2008 >>
Archiv 2007 >>
Archiv 2006 >>

INA.KINDER.GARTEN gGmbH
Wilhelm-Kabus-Straße 42-44 / Haus 6, Treppenhaus A / 10829 Berlin
Tel. 030-609 77 89-0 / Fax 030-609 77 89-30
info@inakindergarten.de | Impressum | Datenschutzerklärung