Nachrichten

Anteil der männlichen Erzieher verdoppelt

In den vergangenen zwei Jahren ist es INA.KINDER.GARTEN gelungen, die Männerquote beim pädagogischen Fachpersonal mehr als zu verdoppeln. INA.KINDER.GARTEN ist daran interessiert, weitere Männer für die Bildung und Erziehung der Kinder einzustellen. Denn sie bringen einerseits eine männliche Sichtweise in die Erzieherinnenteams ein. Und andererseits sind sie wichtige Bezugspersonen und Rollenvorbilder für die Kinder.
mehr >>
08. Dezember 2009

Melde dich! Eine Kampagne des Landeselternausschusses Kita

Der Landeselternausschuss Kindertagesstätten hat eine Kampagne gestartet: Ziel von "Melde dich! Wenn du Elternvertreter bist!" ist der direkte Kontakt des LEAK-Berlin zu möglichst vielen Elternvertretern in Berliner Kitas. Der LEAK möchte damit die Arbeit der Bezirkselternausschüsse unterstützen. Hier können sich alle interessierten Elternvertreterinnen und Elternvertreter eintragen. Über diese Registrierung möchte der LEAK einen Verteiler zur besseren Vernetzung erstellen.
20. November 2009

Stolpersteine vor dem INA.KINDER.GARTEN Dresdener Straße verlegt

Seit 1988 wird das ehemalige Parkhaus in der Dresdener Straße 128 als Kindertagesstätte genutzt. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs standen an dieser Stelle zwei typische Berliner Wohnhäuser, in denen vor ihrer Deportation auch drei jüdische Frauen lebten. Seit dem 16. November erinnern drei von Kita-Eltern gestiftete Stolpersteine an die ehemaligen Bewohnerinnen und ihr Schicksal. Ein vierter Stein, gestiftet von einem belgischen Ehepaar, erinnert an den Ehemann einer der drei Frauen, der jedoch selbst nie dort gewohnt hat. Verlegt wurden die Stolpersteine vom Künstler Günter Demnig, der das Stolperstein-Projekt vor Jahren initiierte. Seither halten in Gehwegen verlegte Gedenktafeln aus Messing in über 480 Orten in Deutschland, Österreich, Ungarn und den Niederlanden die Erinnerung an Opfer der NS-Zeit wach.
Fotos und mehr >>
16. November 2009

INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße ist "Haus der kleinen Forscher"

Als vierte Einrichtung von INA.KINDER.GARTEN neben den Kitas INA.KINDER.GARTEN Dresdener Straße, INA.KINDER.GARTEN Flurweg und INA.KINDER.GARTEN Lüneburger Straße wurde der INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße heute als "Haus der kleinen Forscher" ausgezeichnet. Herr Lentz von der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" überreichte in einer kleinen Feierstunde eine Plakette, die das Engagement des Teams würdigt und diese Auszeichnung schon beim Betreten der Kita sichtbar macht.
Fotos und mehr (pdf) >>
03. November 2009

Berliner Kitatage – Wissenschaftlicher Abend

In ihrem Vortrag beim wissenschaftlichen Abend des Berliner Kitabündnisses haben Katrin Macha, Fachberaterin, und Anett Schmid-Spindler, Erzieherin im INA.KINDER.GARTEN Prenzlauer Berg überzeugend dargestellt, dass Beobachtung und Dokumentation unverzichtbare Grundlage dafür sind, die pädagogische Arbeit sinnvoll zu planen. Sie haben damit neben Susanne Viernickel und Kathrin Bock-Famulla dazu beigetragen, die Situation in den Kitas aus wissenschaftlicher und praktischer Perspektive zu beleuchten. Erzieherinnen und Erzieher zeigen viel Engagement, um die Anforderungen des Berliner Bildungsprogramms zu erfüllen. Die personellen Ressourcen reichen jedoch nicht aus, die Kinder in ihren Bildungsprozessen optimal zu begleiten.
Fotos und mehr >>
02. Oktober 2009

Gesundheitsmanagement: Betriebsvereinbarungen abgeschlossen

Als wesentlichen Baustein des Gesundheitsmanagements bei INA.KINDER.GARTEN haben Betriebsrat und Geschäftsführung eine Betriebsvereinbarung zum betrieblichen Eingliederungsmanagement abgeschlossen: Ziele sind insbesondere, die Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten und zu fördern, chronische Krankheiten und Behinderungen bei Beschäftigten möglichst zu vermeiden, Arbeitsunfähigkeit zu überwinden bzw. erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen und zu verhindern, dass von Krankheit oder Behinderung betroffene Beschäftigte aus dem Erwerbsleben ausscheiden müssen. Grundlage für ein erfolgreiches betriebliches Eingliederungsmanagement ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten. - Eine weitere Betriebsvereinbarung schafft die Grundlage für eine abgestimmte Prophylaxe gegen Suchterkrankungen und für die Arbeit der betrieblichen Suchtbeauftragten bei INA.KINDER.GARTEN.
Fotos und mehr >>
28. September 2009

Ökologisches Essen mit Spitzenkoch

Unter dem Motto "Bio Baby! - Gesundes Essen in Bildungseinrichtungen" luden Bündnis 90/Die Grünen zum Kochen und Kosten in den INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße ein. Der Spitzenkoch Alexander Brosin stellte gemeinsam mit Kindern in der Kita-Küche Pasta mit zweierlei Soßen her. Später halfen Renate Künast und Özcan Mutlu, das leckere Essen an die hungrigen Besucher auszugeben. Die beiden Politiker wurden außerdem nicht müde, den Medienvertretern die Bedeutung des Themas der gesunden Ernährung im Kleinkindalter zu erläutern.
Fotos und mehr (pdf) >>
21. September 2009

Teilnahme am Bambini-Lauf beim Berlin-Marathon

Laufstarke Kinder des INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße starteten im Rahmen des diesjährigen Berlin-Marathon beim Bambini-Lauf. Nachdem sie in der Kita fleißig trainiert hatten, kamen alle Kinder der beiden Teams (Fünfjährige und bis Vierjährige) gut ins Ziel. Gratulation!
Fotos und mehr (pdf) >>
19. September 2009

Spielplatzeröffnung in der Frankenstraße

Der öffentliche Spielplatz direkt gegenüber dem INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße wurde in den letzten Monaten komplett neu gestaltet. Geplant und gebaut wurde der Spielplatz von der Firma "Künstlerische Holzgestaltung Jürgen Bergmann" und entstanden ist ein individueller, vielseitiger, großer Holz-Spielplatz, der entfernt an die Architektur von Hundertwasser erinnert.
Zur feierlichen Eröffnung waren die Kinder und das Erzieherteam vom INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße eingeladen. Nach dem offiziellen Teil waren die Kita-Kinder die ersten, die mit riesigem Spaß die neuen Spielgeräte erobern durften. Die Schaukeln, die beiden Häuser, das Floß, die Seilbahn, das Einhorn und all die anderen liebevoll gestalteten Spielgeräte wurden unter Gejauchze in Beschlag genommen.
Die Erzieherinnen und Erzieher freuten sich über die Freude der Kinder und über die Tatsache, dass die Kita jetzt einen sehr attraktiven Spielplatz für Kinder aller Alterstufen vor der Tür hat.
Fotos und mehr >>
10. August 2009

Kitas bewegen – für die gute gesunde Kita

In drei Kitas von INA.KINDER.GARTEN im Bezirk Mitte – INA.KINDER.GARTEN Lützowstraße, INA.KINDER.GARTEN Lüneburger Straße und INA.KINDER.GARTEN Habersaathstraße – startet ab September das Modellprojekt "Kitas bewegen". Um die Gesundheits- und Bildungsqualität in den Einrichtungen dauerhaft und kontinuierlich zu verbessern, wird ein gezielter Entwicklungsprozess der Organisation Kita angestoßen. Dieser Entwicklungsprozess der teilnehmenden Kitas wird inhaltlich, fachlich und koordinierend durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bezirksamts Mitte von Berlin unterstützt. Dieses Projekt ist Teil der Trägerstrategie zum Gesundheitsmanagement.
Durchgeführt wird das Projekt vom Bezirksamt Berlin Mitte in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung, der AOK und weiteren Partnern.
mehr >>
10. August 2009

Gesunde Kita

Seit März 2009 entwickeln der INA.KINDER.GARTEN Finchleystraße und der INA.KINDER.GARTEN Neue Steinmetzstraße ein Konzept zur "gesunden Kita". Unterstützt wird die Konzeptentwicklung durch das Zentrum für angewandte Gesundheitsförderung und Gesundheitswissenschaften in Berlin (ZAGG). Das Wohlergehen und die Gesundheit von Erzieherinnen und Erziehern, von Kindern und deren Eltern sind Ziel und Ausgangspunkt. Eine Steuerungsgruppe mit Vertreterinnen der beteiligten Kitas, Eltern und Trägervertreterinnen erarbeitet Maßnahmen zur Gesundheitsförderung im Gesamtkontext der Trägerstrategie zum Gesundheitsmanagement.
Gefördert wird das Projekt für 24 Monate durch die Innungskrankenkasse Brandenburg und Berlin (IKK) und die Krankenkassen DAK und TK.
30. Juli 2009

Ausstellung "Gesund ernähren"

Unter diesem Motto führte der Kinderarzt Dr. Helmut Hoffmann mit den fünfjährigen Kindern des INA.KINDER.GARTEN Seestraße "Kita am Fließ" in Hermsdorf ein Projekt durch. Vielfältig wurde der Weg der Nahrung durch den Körper erforscht. Die Kinder stellten sich der Frage, welche Lebensmittel gesund sind und was dem Körper gut tut. Mit ihren Erzieherinnen bereiteten sie sich ihr Mittagessen selber zu und verspeisten es mit großem Appetit.
Fotos und mehr >>
08. Juli 2009

Symbolische Rückgabe des Berliner Bildungsprogramms an den Senat

Wir schließen uns den Forderungen des Berliner Kitabündnis an und geben am 23. Juni 2009 symbolisch das Berliner Bildungsprogramm zurück. Damit bringen wir unsere Forderung zum Ausdruck, dass mit einer immer schwieriger werdenden Personalsituation das Bildungsprogramm nicht anspruchsvoll umgesetzt werden kann. Die Erzieherinnen und Erzieher des INA.KINDER.GARTEN Preußstraße haben sich an der Aktion beteiligt.
Fotos und mehr >>
23. Juni 2009

Zweisprachige Erziehung von Anfang an

Die bilinguale Bildung und Erziehung Französisch-Deutsch wird ausgeweitet. War im INA.KINDER.GARTEN Lützowstraße bisher nur eine Kindergartenabteilung zweisprachig orientiert, nimmt nun im Team der angrenzenden Krippe eine französische Erzieherin ihre Arbeit auf. Nach dem Prinzip "eine Person – eine Sprache" tauchen die Kinder entsprechend dem Konzept der "Immersion" (pdf) im täglichen Zusammenleben in die beiden Sprachen ein. Damit ist gewährleistet, dass die Kinder bereits die grundlegenden Schritte der Sprachentwicklung in Deutsch und Französisch gleichermaßen gehen.
1. April 2009

Kompetenzen entwickeln rund ums Theaterspielen

Mit großem Eifer und Begeisterung haben Drei- bis Fünfjährige das Märchen "Schneewittchen und die 7 Zwerge" uraufgeführt. Von der Gestaltung der Einladungskarte bis zur Moderation - alles lag in den Händen der Kinder.
Es war eine rundum gelungene Veranstaltung für Kinder und Eltern im INA.KINDER.GARTEN Bülowstraße. Die Kinder konnten mit sehr viel Spaß - neben dem Spracherwerb - auch in anderen Bildungsbereichen neue Erfahrungen sammeln und ihre Kompetenzen stärken.
Fotos und mehr >>
18. März 2009

Mit den Eltern im Gespräch bleiben

Seit September 2005 haben Elterndiskurse im INA.KINDER.GARTEN Granitzstraße ihren festen Platz bei der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Eltern. Interessierte Eltern treffen sich mit allen Erzieherinnen und der Kita-Leitung zu einer lockeren Diskussionsrunde. Mit dem Ziel des partnerschaftlichen Austauschs werden Themen angesprochen, die den Eltern besonders wichtig sind. In den Elterndiskursen haben konstruktive Hinweise von beiden Seiten ihren Platz und es werden verschiedene Standpunkte ausgetauscht und zugelassen.
mehr >>
Januar 2009

Aktuelle Nachrichten >>

Archiv 2016 >>
Archiv 2015 >>
Archiv 2014 >>
Archiv 2013 >>
Archiv 2012 >>
Archiv 2011 >>
Archiv 2010 >>
Archiv 2009 >>
Archiv 2008 >>
Archiv 2007 >>
Archiv 2006 >>

INA.KINDER.GARTEN gGmbH
Wilhelm-Kabus-Straße 42-44 / Haus 6, Treppenhaus A / 10829 Berlin
Tel. 030-609 77 89-0 / Fax 030-609 77 89-30
info@inakindergarten.de | Impressum | Datenschutzerklärung