Nachrichten

Nachhaltigkeit in der Küche – Förderung für neue Küchenelektrogeräte

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltminsterium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Die Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu Fördermaßnahmen.

Von einer solchen Fördermaßnahme hat auch INA.KINDER.GARTEN profitiert. Wir konnten in mehreren Einrichtungen alte Küchengeräte, wie Konvektomaten, Kühlschränke oder Kühl-Gefrier-Kombinationen gegen energieeffiziente Geräte austauschen. Der Fördermittelgeber war das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Die Förderung beruht auf einem Beschluss des Deutschen Bundestages.
29. März 2018



Möhrenmuffins und bunte Eier im Heubett

Die pädagogischen Fachkräfte des INA.KINDER.GARTEN Prenzlauer Berg gestalteten mit den Kindern Osterkörbe. Statt Schokoeier und Schokohasen gibt es in diesem Jahr aus der Kita-Küche bunte Eier, die mit Hilfe von Spinat, Rote Bete und Zwiebelschalen gefärbt wurden, sowie leckere Möhrenmuffins. Diese sind zusammen mit frischen Möhren auf Heu gebettet. Alle Beteiligten hatten viel Spaß bei der Herstellung und freuen sich schon jetzt auf das Osterfest.
Foto >>
28. März 2018

Medien-Kompetenz bei Kindern

Das Team des INA.KINDER.GARTEN Frankenstraße befasste sich in ihrer Teamfortbildung mit der Medienpädagogik. Sie diskutierten u.a. darüber, was Kinder unter Medien verstehen und warum Kinder in der Kita Medienkompetenz erlangen sollten.
In den letzten Jahren bestimmen besonders die digitalen Medien immer stärker unser Leben. In der Fortbildung hat sich das Team damit auseinandergesetzt, welche Medien in welchem Alter sinnvoll sind. Kinder im Kindergartenalter haben jeden Tag Kontakt mit Medien und sehen, welch große Rolle sie im Leben ihrer Familien spielen. Ihre ersten Schritte in der digitalen Welt müssen eng von Erwachsenen begleitet werden, um einen guten Umgang mit der „Verführung Medien“ zu lernen. Das Team tauschte sich darüber hinaus aus, welche Medien sie selbst in der pädagogischen Arbeit einsetzen wollen. Neben Fotokameras und Diktiergeräten werden zukünftig auch Tablets genutzt, mit denen digitale Bilderbücher gezeigt werden und Weltwissen recherchiert werden kann.
26. März 2018

Neue Bücherwagen für die zukünftige Kitabibliothek

Der INA.KINDER.GARTEN Granitzstraße kaufte sich mit Hilfe der Gelder vom Bundesprogramm Sprach-Kitas: Weil Sprach der Schlüssel zur Welt ist neue Bücherwagen. Nachdem diese endlich geliefert und ausgepackt wurden, stand die Frage im Raum, wie die ganzen Bücher einsortiert werden sollen. Die erste Idee der Kinder war es die Bücher nach Größe und Farbe zu ordnen. Doch dieser Vorschlag erhielt keine volle Zustimmung: „Nach Größe ist doch doof, da sind die ja trotzdem durcheinander.“ Nach gemeinsamer Diskussion fiel die Entscheidung darauf, die Bücher nach Themen zu sortieren. Die Kinder gestalteten die Motive für die Bücherfächer (Märchen, Tiere, Autos und die Welt) sofort selber.
Foto >>
26. März 2018

INA.KINDER.GARTEN kocht und isst nachhaltig

Im Dezember 2017 haben wir auf Trägerebene ein Erstaudit für nachhaltige Verpflegung innerhalb der FIT KID-Zertifizierung durchlaufen. Damit ist INA.KINDER.GARTEN der bundesweit erste Träger, der dieses Audit für die Gemeinschaftsverpflegung in Kitas durchführen ließ.
Inhalt der Zertifizierung sind die konzeptionellen Inhalte, die der Träger für die nachhaltige Verpflegung vorgibt und die Prüfung, wie sie umgesetzt werden. Die Referentin für das Gesundheitsmanagement und Ernährung, Änne Fresen, verantwortet die Vorbereitung des Audits und die Zertifizierung. Die jeweiligen INA.KINDER.GARTEN Kitas können während der FIT KID-Zertifizierung durch vor Ort umgesetzte Aktivitäten mit den Kindern die erreichte Punktzahl individuell erhöhen.
Das Audit nachhaltige Ernährung beinhaltet fünf Bereiche: Gesundheit, Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaft. Die Zertifikate werden beim Marktplatz Gesundheit im Mai 2018 an die Trägervertreterinnen, die Kitaleitungen und die Küchenfachkräfte überreicht.
17. März 2018

Partnerschaften in den Niederlanden und Belgien

Mit dem INA.KINDERGARTEN in der Preußstraße haben wir eine deutsch-niederländisch-sprachige Kindertagesstätte. Neben der Sprache ist auch die Kultur wichtig, die die Mitarbeitenden aus den beiden Ländern und aus dem flämischsprachigen Teil Belgiens mitbringen. Und schön ist, wenn es regelmäßigen Austausch zwischen den Menschen gibt, die in Kitas und Schulen in beiden Ländern arbeiten. Häufig besuchen uns Studierende von Hochschulen, die teilweise über mehrere Wochen oder Monate mit uns arbeiten.
Derzeit ist die Studentin Rezi Friedmann, von der Karel de Grote-Hogeschool aus Belgien bei uns zu Gast. Interessant sind ihre Studieninhalte, die inspirierende Gedanken in unseren pädagogischen Alltag bringen. So unterstützt sie zurzeit das Team der Kita Preußstraße bei der Bearbeitung der Thematik Nachhaltigkeit in der Kita. Die Gegenleistung für Rezi Friedmann sind dafür die Erkenntnisse, die sie über unsere Pädagogik und den Situationsansatz mitnehmen kann. Diese win-win-Situation werden wir noch weiter ausbauen.
Foto >>
16. März 2018

Entdeck‘, was sich bewegt

unter diesem Motto findet der diesjährige „Tag der kleinen Forscher“ am 21. Juni statt. Der INA.KINDER.GARTEN im Flurweg ist als Haus der kleinen Forscher zertifiziert und bereits 5 mal rezertifiziert worden. Mathematik und Naturwissenschaften spielen im Alltag eine große Rolle.
Gemeinsam mit Eltern, Geschwistern, Omas und Opas wurde der Forschertag in der Kita vorweggenommen. Unter dem Motto „entdeck‘, was sich bewegt“ konnten Klein und Groß an 7 Stationen experimentieren und forschen.

Zählen und Bewegen war bei der Station „Bewegungswürfeln“ gefragt, malen mit den Füßen bei der Station „Fußakrobatik“. Die Kinder sowie die Erwachsenen konnten bei der Station Stop-Motion einfache Film-Animationstechniken lernen. Auf einer Hindernisstrecke hatte man die Chance sich körperlich auspowern und Geschicklichkeit zu beweisen. Langsame und schnelle Bewegungen konnten bei der Station „Laaaangsaaam – fix fix fix“ erprobt werden und bei der Station „Ratatatata… eines nach dem anderen“ wurde mit Dominosteinen experimentiert.

Waren alle Stationen mit dem Forscherpass durchlaufen, winkte ein Forscherdiplom.
Fotos >>
14. März 2018

Was machen die Bienen eigentlich im Winter?

Der INA.KINDER.GARTEN in der Lützowstraße hat Bienenstöcke auf dem Gründach stehen. Angefangen hat alles beim Sommerfest im Juli 2014. Damals fragte ein Vater, der nebenberuflich Imker ist, ob sich das Team vorstellen könnte, Bienen auf dem Kita-Dach zu halten. Bienenstöcke mit tausenden fleißiger Bienen und eines Tages sogar kitaeigenen Honig ernten? Viele Fragen taten sich auf, doch das Team blieb dran und konnte die Fragen nach und nach klären. Seit Mai 2016 stehen sechs Bienenstöcke auf dem Dach und die Bienen gehören fest zur Kita-Familie.
Natürlich wollen die Kinder wissen, was die Bienen im Winter machen und ob sie nicht frieren. Gute Frage! Mit dem Imker haben sie direkt mal nachgeschaut: Den Bienen auf dem Dach geht es soweit gut, nur zwei Völker wirken ein wenig schwach. Genau überprüfen kann man das im Winter allerdings nicht. Würde man die Bienenstöcke öffnen, könnten sie gerade dadurch geschädigt werden.
mehr >>
14. März 2018

Es grünt und blüht immer grüner auf dem Dach

Der INA.KINDER.GARTEN Dresdener Straße realisiert auf seinem Dachgarten ein Projekt mit Unterstützung des toom Baumarktes. Das Unternehmen engagiert sich für Umwelt und Naturschutz. Mit einem Nachhaltigkeitsprojekt wird derzeit der Bienenschutz begleitet. Damit Bienen und andere Insekten ausreichend Nahrung finden, stellt der Baumarkt neben Gemüse-, Obst und Kräuter-Pflanzen, Wasserschlauch und Gartengeräten auch einen Pflanzplan zur Verfügung. Darauf wird genau erklärt, welche Pflanzen man wie in den Boden einbringen soll. Auf dem Kitadach entsteht ein Nutzgarten, der etwa 25 Quadratmeter misst. Zum Biotop tragen vielfältige Pflanzen bei, die Boden und Tierwelt positiv beeinflussen. Damit alles gut gedeihen kann, werden Kinder und pädagogische Fachkräfte von einer Expertin des Nature Funds begleitet. Sie erklärt und berät, erläutert den Kindern die Pflanzenwelt und ihren Nutzen. Außerdem unterstützt sie, wenn die Setzlinge gepflanzt werden. Die Expertin besucht die Kinder noch fünfmal im Jahr und begleitet sie bei der Pflege ihres Gartenstücks.
Fotos >>
13. März 2018

Zähneputzen in der Kita

Wer kennt sie nicht, die „KAI-Technik“? Bis das regelmäßige Putzen kleiner Kinderzähne zur täglichen Routine geworden ist, braucht es viele Übungsschritte. Der Alltag in einer Kita bietet für die Entwicklung dieser wichtigen Gewohnheiten und zur Gesunderhaltung von Zähnen viele Ansatzpunkte: Die Motorik des Zähneputzens wird trainiert; Kinder lernen, welche Nahrungsmittel gut für die Zähne sind und auch die Eltern werden für die Bedeutung gesunder Zähne für die weitere Entwicklung ihres Kindes sensibilisiert. Dennoch stellen sich rund um das wichtige Thema viele Fragen.
Am 8.März 2019 waren Frau Dr. Lanzerath, leitende Ärztin des Zahnärztlichen Dienstes in Tempelhof-Schöneberg und Herr Dr. Müller vom Spandauer zahnärztlichen Dienst als Experten zum Forum der Leitungskräfte von INA.KINDER.GARTEN geladen. Sie berichteten aus ihrer täglichen Praxis und unterstrichen, wie wichtig es ist, dass in Kitas regelmäßig Zähne geputzt werden.
mehr >>
8. März 2018

Jeder Tag ist ein Tag der gesunden Ernährung

Am 7. März veranstaltet der Verband für Ernährung und Diätetik e.V. bereits zum 21. Mal den Tag der gesunden Ernährung. Damit sollen die Einwohner in Deutschland auf die Bedeutung der gesunden Ernährung aufmerksam gemacht werden.
Kinder, die in Kitas von INA.KINDER.GARTEN betreut werden, genießen jeden Tag schmackhafte Mahlzeiten, die unsere engagierten Küchenfachkräften für sie kochen gesund zusammenstellen und frisch zubereiten Genuss fängt bei den Jüngsten an und hört mit dem Schuleintritt nicht auf.
Die Zusammenarbeit der pädagogischen und Küchen-Fachkräfte, die mit den Kindern gemeinsam Speisen zubereiten, Kuchen oder Brot backen, trägt dazu bei, dass die Kinder bereits im Kindergartenalter lernen, wie man sich gesund und lecker ernährt. Zur Gesundheitsförderung tragen auch die Kitagärten bei. Viele unserer Einrichtungen haben Beete angelegt, Beerensträucher gepflanzt oder kleine Gemüseäcker angelegt, auf denen die Kinder aktiv erleben können, wie Lebensmittel wachsen. Wie stolz sind die Kinder, wenn das Obst und Gemüse für das Mittagessen Verwendung findet.
Aber auch die Eltern werden über unser Konzept der gesunden Ernährung informiert: Ein Flyer, der über vollwertige Frühstücks- und Vesperboxen Auskunft gibt und praktische Beispiele zeigt, wird den Eltern ebenso ausgehändigt wie eine Broschüre mit gesunden Brotaufstrichen, die leicht nachzumachen sind.
07. März 2017

Der Körper ist die Achse unserer Wahrnehmungen

Was diese Aussage der Künstlerin Mona Hatoum für Kinder bedeutet, zeigt die neue Mitmachausstellung Körper + Kunst des KinderKünsteZentrums in Zusammenarbeit mit TUKI - Theater & Kita, TanzZeit und INA.KINDER.GARTEN. Besonders gut lässt sich das im Film über den Workshop "KleinstKunst!" erkennen: Unbefangen beziehen die ein- bis dreijährigen Kinder ihre Körper direkt in die kreativen Aktionen mit ein. Im sinnlichen Experimentieren formt sich das Verständnis für das eigene Ich und die Welt um es herum.
Gemeinsam mit der Künstlerin Sabina Abdulajeva und ihrer Atelier-Erzieherin Alexandra Semmler setzten sich Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren aus dem INA.KINDER.GARTEN Prenzlauer Berg künstlerisch mit dem Bauplan des menschlichen Körpers auseinander: So gestalteten sie die unterschiedlichen Schichten wie Skelett, Blutkreislauf, Körperoberfläche auf transparenten Folien in beleuchteten Kästen. Besonders beeindruckt in der Ausstellung ihre begehbare schwarze Höhle, in der man sich zwischen roten und blauen Blutgefäßen wiederfindet, untermalt vom rhythmischen Herzschlag und beleuchtet von einem transparenten Kind, dessen Blutbahnen durch Wollfäden markiert sind.
Die Ausstellung hält viele Anregungen und Überraschungen für Kinder wie für Erwachsene bereit. Ein Besuch lohnt sich!
Fotos >>
26. Februar 2018

Mehr Sonderurlaub für die Beschäftigten

Mit dem Betriebsrat von INA.KINDER.GARTEN wurde eine Änderung der Betriebsvereinbarung abgeschlossen. Die Mitarbeitenden, die heiraten, erhalten künftig einen Tag Sonderurlaub für die Eheschließung. Damit wurden die Gründe, für die Sonderurlaub beantragt werden kann, auf sechs erweitert.
Gleichzeitig wurde in einer Protokollerklärung zur Betriebsvereinbarung Urlaubsrahmenplanung klargestellt, dass Fortbildungen mit einem Stundenumfang von sieben Stunden als ganzer Arbeitstag gelten. Teilzeitbeschäftigte erhalten die Arbeitszeit, die über ihre tägliche Soll-Arbeitszeit hinausgeht, als Mehrarbeitszeit gutgeschrieben.
Die Betriebsratvorsitzende Anna Ludolf und die Geschäftsführerin Gerda Wunschel unterzeichneten die Änderung.
18. Februar 2018

Bewerbertag am 15.02.2018

Zum fünften Mal fand am 15.02.2018 der Bewerbertag von INA.KINDER.GARTEN in der Kita Dresdener Straße statt. An 25 Ständen konnte sich der „pädagogische Nachwuchs“ über unsere 20 Kitas, das Traineeprogramm und das Sprachprogramm informieren. Auch die Personalabteilung, der Betriebsrat und die Genderbeauftragten standen für einen Austausch zur Verfügung. So konnten sich die Bewerber*innen ein umfassendes Bild über unseren Träger und die beruflichen Möglichkeiten bei INA.KINDER.GARTEN verschaffen. Eine besonders starke Nachfrage gab es nach der berufsbegleitenden Ausbildung zur Erzieher*in. Auch Studierende der Hochschule für angewandte Pädagogik, mit der wir eine Kooperation haben, kamen und interessierten sich für das Duale Studium „Kindheitspädagogik“. Abgerundet wurde der Marktplatz vom Küchenteam aus der Kita Flurweg, die für Getränke und selbstgebackenes Brot mit leckeren Aufstrichen sorgten.
16. Februar 2018

Steuerkreis Gesundheit stellt Weichen

Wie können Mitarbeitende gesund bei INA.KINDER.GARTEN arbeiten? Was kann jeder Einzelne tun und wie kann der Arbeitgeber am Arbeitsplatz unterstützen? Was wird bereits in den Kitas umgesetzt? Was hat sich bewährt?
Mit diesen Fragen und vor allem mit Wegen und guten Lösungen setzt sich INA.KINDER.GARTEN seit 2008 regelmäßig im Steuerkreis Gesundheit auseinander. Vertreten sind darin: die Geschäftsführung, die Personalleitung, die Referentin für Gesundheit, Regionalleitungen, Kitaleitungen, pädagogische Fachkräfte, Küchenfachkräfte, Betriebsrat und ein Moderator.
Der Steuerkreis Gesundheit gehört ist eines von 16 Gesundheitsmodulen, die INA.KINDER.GARTEN für seine Mitarbeitenden entwickelt hat.
Am 12. Februar wurde die weitere Steuerung der Module besprochen: Martin Cramer, Fachberater, referierte aus dem Modul Arbeitsorganisation mit dem Ziel der Stressreduzierung im Einklang mit guter pädagogischer Qualität.
Die Präventionstrainerin Christina Schmitz stellte das neue Konzept zur Intervention Rückengesundheit vor. Jedes Kita-Team wird an drei Workshops teilnehmen, und jede Fachkraft wird wiederholt und individuell zum ergonomischen Arbeiten an seinem Arbeitsplatz beraten.
INA.KINDER.GARTEN strebt einen rückenschmerzfreien Arbeitsplatz für seine Mitarbeitenden an. Die Kita-Teams wählen sich selbst die Gesundheitsthemen und Fortbildungen aus und bearbeiten Themen wie Umgang mit Stress, Krankheit in der Kita, Supervision und Fallberatung oder Kommunikation.
Auf dem Marktplatz der Gesundheit am 30. Mai werden die Kitas sich gegenseitig ihre Themen und Erfahrungen vorstellen, um von einander zu profitieren. Gemeinsam wollen wir INA.KINDER.GARTEN nachhaltig gesund gestalten.
14. Februar 2018

Neue Mitmach-Ausstellung im KinderKünsteZentrum

Am 22. Februar 2018 eröffnet die neue Mitmach-Ausstellung im KinderKünsteZentrum. Bis zum 22. Juni 2018 haben dann Kinder im Alter von zwei bis acht Jahren die Möglichkeit die Ausstellung anzuschauen und viele Mitmach-Stationen zum Thema „Mein Körper! - Eine kreative Entdeckungsreise“ auszuprobieren. Kinder des INA.KINDER.GARTEN Prenzlauer Berg haben als eine der insgesamt sechs Kitas die Ausstellung mitgestaltet.
12. Februar 2018

Leitungsworkshop 2018

Zum Jahresbeginn ist es Tradition, dass sich alle Leitungsteams von INA.KINDER.GARTEN zu einem Workshop treffen und an mehreren Tagen aktuelle Themen besprechen und so die Weichen für die Zukunft stellen. Nach der Pause im letzten Jahr starteten dieses Jahr alle Leitungskräfte gemeinsam mit der Geschäftsführerin, der Personalleiterin, den neuen Regionalleiterinnen, den Fachberaterinnen und einem Mitglied aus dem externen Beirat, um die neue Trägerstruktur zu besprechen. Insgesamt waren die zwei Workshoptage für alle Teilnehmenden hilfreich, um offene Fragen zur neuen Struktur zu besprechen, gemeinsam in den Austausch zu gehen und die gewachsenen Aufgaben der Kitaleitungen schriftlich festzuhalten.
22. Januar 2018

Archiv 2017 >>
Archiv 2016 >>
Archiv 2015 >>
Archiv 2014 >>
Archiv 2013 >>
Archiv 2012 >>
Archiv 2011 >>
Archiv 2010 >>
Archiv 2009 >>
Archiv 2008 >>
Archiv 2007 >>
Archiv 2006 >>

INA.KINDER.GARTEN gGmbH
Wilhelm-Kabus-Straße 42-44 / Haus 6, Treppenhaus A / 10829 Berlin
Tel. 030-609 77 89-0 / Fax 030-609 77 89-30
info@inakindergarten.de | Impressum | Datenschutzerklärung